IGS-Projekt zum Lutherjahr

CDU-Ratsfraktion trägt sich in Wunstorf-Bibel ein


In einem Scriptorium entsteht gerade unter Anleitung von Schülern der Integrierten Gesamtschule die „Wunstorf-Bibel“, ein Projekt anlässlich des Lutherjahres 2017, das 500 Jahre Reformation feiert. Viele Wunstorfer beteiligen sich, nun steuerten auch die Wunstorfer Ratsherren und -frauen der CDU ihren Teil bei.

Die CDU-Ratsfraktion schreibt mit an der Wunstorf-Bibel | Foto: privat

Wunstorf. Mitglieder der CDU-Ratsfraktion haben sich am Dienstag vor Beginn ihrer Fraktionssitzung in die Wunstorf-Bibel, ein Projekt der IGS-Schüler des Wahlpflichtkurses „Scriptorium“ mit Bibelstellen, eingetragen. Das anlässlich des Reformationsjubiläums 2017 stattfindende Projekt hat die Ratsfrauen und Ratsherren der CDU ermuntert, die IGS-Schüler zu unterstützen.

„Die Politik der CDU ist nicht primär als Interessenvertretung der Christen zu verstehen, dennoch hält die CDU bis heute am christlichen Verständnis vom Menschen und seiner Verantwortung vor Gott fest. Dies wird auch durch das ‚C‘ im Parteinamen deutlich“, teilte Fraktionsvorsitzende Christiane Schweer mit. Die Fraktionsmitglieder wünschen dem Projekt der IGS-Schüler noch viel Zuspruch.

Das Projekt ist bis zu den Sommerferien angelegt, das Scriptorium empfängt montags zwischen 12.10 und 15.05 im neuen IGS-Andachtsraum sowie dienstags zwischen 14.30 und 15.30 Uhr in der Stadtkirche alle Interessierten, die ebenfalls etwas beitragen möchten.

Werben auf auepost.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz