Autofahrer stirbt nach Unfall

Gestern Morgen starb ein 26-jähriger Autofahrer, als er am Ortsausgang von Haste mit dem Gespann eines Landwirts zusammenstieß.

Beschriftung auf einem Streifenwagen der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Haste (red) – Am Donnerstag, dem 28.12.2017, gegen 07.25 Uhr, kam es am Ortsausgang Haste an der Einmündung B 442/L 449 zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei wollte ein Hohnhorster mit seinem Polo auf die B 442 abbiegen und hatte dabei in der Dunkelheit ein landwirtschaftliches Gespann eines 39-Jährigen übersehen, der Richtung Bad Nenndorf fuhr.

Im Kleinwagen eingeklemmt

Der 39-Jährige, ebenfalls aus Hohnhorst, sah den Polo noch, konnte jedoch nicht mehr rechtzeitig bremsen. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision. Der 26-Jährige wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde von der Feuerwehr befreit, erlag jedoch noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Die B 442 blieb für die Unfallaufnahme, zu der auch ein Gutachter aus Bückeburg hinzugezogen wurde, für mehrere Stunden gesperrt, es bildeten sich lange Staus. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sich unter Telefon 05723/9461-0 zu melden.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Hinterlasse einen Kommentar

avatar