Mehrere Kilogramm Betäubungsmittel beschlagnahmt

Drogendealer festgenommen


Die Polizei hat ein Geflecht von Drogenhändlern auffliegen lassen und kiloweise Betäubungsmittel beschlagnahmt. Vorausgegangen waren umfangreiche Ermittlungen und Durchsuchungen von Objekten, darunter auch eine Wunstorfer Wohnung.

Dienstkleidung der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Hannover (red). Am vergangenen Dienstag ist der Polizei Hannover ein Schlag gegen Drogenhändler in Hannover-Limmer gelungen. Ein 30 Jahre alter Mann sowie eine 21-jährige Frau sind mittlerweile in Untersuchungshaft. Mehr als fünf Kilogramm Betäubungsmittel wurden beschlagnahmt.

Auch ein Verdächtiger in Wunstorf festgenommen

Umfangreiche Ermittlungen hatten die Beamten der Polizeiinspektion West auf die Spur des 30-jährigen Drogendealers und seiner 21-jährigen Komplizin geführt.

Das Duo sowie vier weitere Tatverdächtige im Alter von 21 bis 29 Jahren, die die beiden offenbar in ihren kriminellen Machenschaften unterstützten, konnten am vergangenen Dienstag festgenommen werden.

Amphetamine, Marihuana, LSD

Im Rahmen der richterlich angeordneten Durchsuchungen von Wohnungen der Festgenommenen in Linden, Limmer, Wunstorf, Calenberger Neustadt sowie Laatzen beschlagnahmten die Polizisten insgesamt knapp über 3.100 g Marihuana, zirka 100 g Haschisch, rund 1.900 g Amphetamin-Pulver, etwa 80 LSD-Trips und über 1.500 Tabletten, der Großteil davon auf Amphetamin-Basis.

Ein Richter ordnete für die beiden Hauptverdächtigen Untersuchungshaft an. Die übrigen Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der Maßnahmen wieder entlassen. Alle sechs erwartet nun ein Strafverfahren wegen des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz