A 2

Schwerer Unfall zwischen Wunstorf und Bad Nenndorf


Bei einem Unfall heute Vormittag auf der A2 wurde ein LKW-Fahrer schwer verletzt, als er ungebremst auf einen anderen Lastwagen auffuhr. Ein weiterer Lastwagen wurde in den Unfall verwickelt.

Zwei gesperrte Fahrstreifen auf der A2 nach einem LKW-Unfall (Symbolbild) | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Wunstorf (red). Heute Vormittag gegen 11 Uhr war ein 58-Jähriger mit seinem LKW auf der A2 Richtung Hannover zwischen den Abfahrten Bad Nenndorf und Kolenfeld auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer selbst wurde dabei schwer verletzt, zwei weitere Personen erlitten leichte Verletzungen.

Bremsenden Lastwagen übersehen

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 58 Jahre alte LKW-Fahrer mit seinem Volvo auf dem rechten der drei Fahrstreifen der BAB 2 zwischen den Anschlussstellen Bad Nenndorf und Wunstorf-Kolenfeld unterwegs gewesen. Aufgrund eines Staus musste der 40-jährige Fahrzeuglenker der vorausfahrenden Sattelzugmaschine stoppen. Dies bemerkte der 58-jährige zu spät und fuhr ungebremst auf den Laster auf, welcher wiederum auf das vor ihm fahrende Gespann eines 34-Jährigen geschoben wurde.

Der Fahrer des Volvos zog sich bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, die beiden anderen LKW-Fahrer wurden leicht verletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 150.000 Euro.

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten

Durch die Bergungsarbeiten waren zwei der drei Fahrstreifen in Richtung Berlin gesperrt, der Verkehr wurde über den linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der Verkehr staute sich erheblich.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
wpDiscuz