Wunstorfer Auepost

Magazin / Reportage /

Abdulrazzak

Wie leben eigentlich Flüchtlinge in unserer Stadt? Wieso haben sie sich Deutschland als Ziel ausgesucht und was haben sie auf ihrer Flucht erlebt? Zu Besuch bei drei syrischen Flüchtlingen in Wunstorf und dem Wohnheim am Luther Weg.

Andrang an der Tankstelle

Seit Ende Oktober 2019 hat Amazon sein neues Verteilzentrum in Wunstorf nun in Betrieb. Die Wunstorfer merken es seitdem vor allem an den vielen Lieferwagen, die grüppchenweise das Industriegebiet Süd anfahren und wieder verlassen. Wir wollten wissen: Wer fährt da eigentlich, und wo gibt es Probleme? Wunstorf (red). Amazon Logistics, eine Tochterfirma des Internetriesen, wollte […]

Rudolf Speckhan

Ganz Wunstorf wartet auf die Nordumgehung. Ganz Wunstorf? Nein, vor allem ein Landwirt torpedierte das Vorhaben mit Klagen vor den Verwaltungsgerichten. Doch wer ist das eigentlich, wer stemmt sich gegen das Vorhaben und riskiert dabei, sich mit der ganzen Stadt anzulegen? Wir haben ihn selbst gefragt: Rudolf Speckhan erzählte der Auepost von seinem Kampf gegen […]

Familie Richter

Leben und Arbeiten zwischen aufgeblasenem PVC: Familie Richter tourt mit dem „Piratenkinderland“ durch den Norden und kommt immer wieder gern auch nach Wunstorf. Über Fernunterricht in der 7. Klasse, Stromkosten und was Gemüse mit Hüpfburgen zu tun hat … Während viele gerade im Urlaub sind und Sommerferien haben, müssen andere auf Hochtouren arbeiten. Zum Beispiel, […]

Ehrenamtliches Engagement kann viel bewegen, das beweist nicht zuletzt die Wunstorfer Wichtelaktion, die auch dieses Jahr zur Weihnachtszeit zugunsten von Heimbewohnern wieder stattfindet. Doch es kann auch böse Stimmen anziehen – die nun den Organisator Bilsad Ramović trafen. Die Charity-Aktion geht bereits in ihr 4. Jahr: 2015 vom Gründer der Facebook-Gruppe „Mein Wunstorf“ ins Leben […]

Naturlerlebnisbad

Wie funktioniert das eigentlich genau mit dem chlorfreien Wasser – und was ist dran an 3 beliebten Vorurteilen? Die große Auepost-Reportage über eines der schönsten Freibäder in ganz Deutschland.

Apporte Assistenzhunde für Menschen im Rollstuhl - Bild 2

Assistenzhunde  ermöglichen Menschen mit Beeinträchtigungen ein unabhängigeres Leben. Für viele Rollstuhlfahrer ist ein Assistenzhund ein Herzenswunsch, doch ein solcher Hund ist teuer und oftmals nicht finanzierbar. Der Wunstorfer Apporte Assistenzhunde für Menschen im Rollstuhl e. V. hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, Menschen im Rollstuhl einen Assistenzhund zu finanzieren. Luthe (nr). Als ich an […]

Ralf Völkers

Auch wenn sie ihn nicht persönlich kennen, sind viele Wunstorfer vielleicht sogar schon mit ihm mitgefahren – denn Ralf Völkers ist Linienbusfahrer. Doch den Bus lässt er nun für ein Jahr stehen – und fährt mit dem Fahrrad ganz allein um die halbe Welt. Als wir Ralf Völkers das erste Mal im Sommer 2017 in […]

Der Wandel bei den Einkaufsgewohnheiten besiegelt das Ende des Wunstorfer Spielwarenladens „Kunterbunt“. Nach knapp 25 Jahren ist Schluss mit dem zauberhaften Kosmos für Kinder. Der Laden wird als Café weiterleben. Resolut steht sie in ihrem Laden und schaut gefasst zu, wie das Team gerade die letzten Ausverkauf-Schilder befestigt. Eine zweite, provisorische Kasse ist bereits aufgebaut […]

Wieder schließt eines der seltener werdenden inhabergeführten Geschäfte in Wunstorf. Ende des Jahres wird der „Zoo-Shop“ zumachen. Derzeit läuft der Räumungsverkauf. Ein letzter Blick in den Laden.

Maislabyrinthe werden in den Sommermonaten zu beliebten Ausflugszielen. Dieses Jahr gab es eines auch in Wunstorf, genauer gesagt in Liethe. Familie Koch ergänzte ihr Hofladen-Café um diese Attraktion.

Etwa 40 Jahre standen sie auf dem Wunstorfer Fliegerhorst: zwei Jagdbomber des Typs Fiat G 91. Wer am Tierheim vorbeiging und durch den Zaun zum Flugplatz schaute, den begrüßten die Maschinen über die Jahre hinweg. Nun verschwinden sie für immer.

Für gläubige Muslime ist das Fasten im Ramadan Normalität, es zählt z. B. neben der Pilgerfahrt nach Mekka oder dem Glaubensbekenntnis zu den sogenannten Säulen des Islams, den Pflichten eines Muslims. Das abendliche Fastenbrechen gehört in dieser Zeit wie selbstverständlich dazu, doch für Nichtmuslime ist es wie der Islam selbst oft eine völlig fremde Welt. Teil 2 unseres Ausflugs in das islamische Wunstorf.