13. Janu­ar 1916: Aus­gangs­sper­re für Jugend­li­che

wunstorfvor100jahren

Wir schrei­ben das Jahr 1916, mit­ten im Ers­ten Welt­krieg. Wunstorf ist eine klei­ne, land­wirt­schaft­lich gepräg­te Ort­schaft in der preu­ßi­schen Pro­vinz. Jugend­li­che dür­fen im Dun­keln nun nicht mehr drau­ßen her­um­lun­gern – sonst droht 1 Jahr Gefäng­nis. Die Wunstor­fer Zei­tung druckt am 13. Janu­ar 1916 die fol­gen­de Ver­ord­nung der Poli­zei­ver­wal­tung:

Bekannt­ma­chung. Betr.: Jugend­li­che Per­so­nen

Unter Bezug­nah­me auf die Ver­ord­nung des kom­man­die­ren­den Gene­rals vom 27. Dezem­ber 1915 wird hier­mit für den Stadt­be­zirk Wunstorf Fol­gen­des bestimmt:

1. das zweck- und ziel­lo­se Auf- und Abge­hen, sowie der zweck­lo­se Auf­ent­halt der Jugend­li­chen ohne Beglei­tung der Eltern oder sons­ti­ger Auf­sichts­per­so­nen auf sämt­li­chen Stras­sen und Plät­zen der hie­si­gen Stadt ist von 7 Uhr abends ab bis auf wei­te­res ver­bo­ten.

2. Der Auf­ent­halt der Jugend­li­chen ohne Beglei­tung der Eltern oder sons­ti­ger Auf­sichts­per­so­nen nach Ein­tritt der Dun­kel­heit in öffent­li­chen Gär­ten, Anla­gen, Wald­parks, auf unbe­bau­ten Stra­ßen, Plät­zen, Bau­stel­len und dergl. ist ver­bo­ten.

Als jugend­lich im Sin­ne der Ver­ord­nung gel­ten alle Per­so­nen männ­li­chen und weib­li­chen Geschlechts bis zum voll­ende­ten 16. Lebens­jah­re.

Wer die vor­lie­gen­den Ver­bo­te über­tritt oder zu ihrer Über­tre­tung auf­for­dert oder anreizt, wird mit Gefäng­nis bis zu einem Jahr bestraft. Nur bei Vor­lie­gen mil­dern­der Umstän­de kann auf Haft oder Geld­stra­fe bis zu 1500 Mark erkannt wer­den.

Die glei­chen Stra­fen tref­fen den Auf­sichts­pflich­ti­gen, der es unter­lässt – wenn auch nur fahr­läs­sig – den Jugend­li­chen von einer Zuwi­der­hand­lung gegen die­se Ver­ord­nung abzu­hal­ten.


Copy­right © 2016 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.