Fahren ohne Führerschein und eine Leichtverletzte

Wunstorf (red). In den letzten Tagen kam es im Wunstorfer Straßenverkehr zu zwei Vorfällen. Am Freitagmorgen um 9.30 Uhr wurde eine 44-Jährige durch einen Auffahrunfall am Kreisverkehr in Höhe der Albert-Einstein-Straße leicht verletzt. Ein 49-jähriger Wunstorfer fuhr mit seinem Audi auf der L 392 aus Richtung Kolenfeld nach Wunstorf. Vor dem Kreisverkehr erkannte er zu spät die verkehrsbedingt haltende 44-jährige Wunstorferin in ihrem Skoda und fuhr auf. Durch den Anstoß verletzte sich die Skoda-Fahrerin leicht.

Am gestrigen Samstag um 5 Uhr früh kontrollierte die Polizei einen Ford Transit in der Straße „Im Stadtfelde“ in Wunstorf. Dabei stellte sich heraus, dass der 27-jährige Fahrer aus der Wedemark nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.