Fahrerfluchten in der gesamten Kernstadt

Am Wochenende gelang es einigen Autofahrern in Wunstorf nicht, ordentlich ein- oder auszuparken. In allen Fällen begingen die Verursacher anschließend Fahrerflucht.

Fahrzeug der Wunstorfer Polizei (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Zunächst wurde am Freitag zwischen 12.10 und 12.50 Uhr auf dem Parkplatz des Medicum ein geparkter roter Toyota Yaris durch ein anderes Fahrzeug beschädigt, das wahrscheinlich ausparkte. Etwa 500 Euro Schaden entstanden.

Schätzungsweise in der Nacht zu Samstag wurde dann in der Barnestraße auf Höhe der Hausnummern 73–77 ein abgestellter VW Fox beschädigt. Schadenshöhe hier: Circa 1000 Euro. Die Polizei konnte roten Fremdlack sicherstellen.

Info: Fahrerflucht
Wer sich nach einem Unfall dazu entscheidet, nicht eine angemessene Zeit zu warten und ggf. auch danach nichts sofort unternimmt, um seine Personalien feststellen zu lassen, begeht Fahrerflucht (juristisch: unerlaubtes Entfernen vom Unfallort) – eine Straftat, die von Polizei und Justiz entsprechend verfolgt werden muss. Wer sich innerhalb von 24 Stunden zu einem späteren Zeitpunkt z. B. beim Unfallgegner oder der Polizei meldet, beseitigt nicht die Unfallflucht, kann aber auf eine deutlich geringere Strafe oder sogar Straflosigkeit hoffen. Das gilt aber nur, wenn es ein geringer Sachschaden (unter 1.500–1.300 €) war, der abseits des normalen Straßenverkehrs entstanden ist (z. B. beim Parken). Bei höheren Schadenssummen, Personenschäden, Unfällen im fließenden Verkehr oder nach 24 Stunden profitiert der Unfallverursacher nicht von dieser Regelung.

Am Samstag schließlich, zwischen 16.10 und 16.40 Uhr, wurde auf dem Kundenparkplatz eines
Lebensmitteldiscounters an der Hagenburger Straße ein Schaden in Höhe von ebenfalls ca. 500 Euro an einem geparkten Opel Karl verursacht.

In allen drei Fällen hat die Polizei Strafverfahren eingeleitet und bittet um weitere Zeugenhinweise unter Telefon (05031) 9530-115.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.