Funk ‘N’ Theater auf Selbstfindungs-Trip

Die Gruppe „Funk ‘n’ Theater“ der Theater-AG des Hölty-Gymnasiums gibt „Scripted Ecstasy oder Die Kunst, Teil des Systems zu sein“ im Stadttheater.

Das vom Ensemble selbstgeschriebene Stück transformiert das Oberthema „Jung sein“ auf die große Bühne. Jung sein, das steht hier für die Reflexion über das Erwachsenwerden, das Hinterfragen des Ichs, das Thema Liebe und das Ausprobieren in einer ambivalenten Phase des Lebens.

„Du verbringst Deine Freizeit mit der Vergeudung Deiner Lebenszeit“

Entsprechend ausdrucksstark und lebendig gestalten die Darsteller ihr körperbetontes Spiel, welches von Improvisation profitiert. Das Posieren, das Entdecken, das Sich-Ausprobieren bilden die Anknüpfungspunkte des Stückes, die Verkörperung des Schwankens zwischen Unwohlsein und Lebensfreude.

Hintergrundinfos zur Entstehung der Aufführung finden sich auf den Seiten der Arbeitsgemeinschaft.

Die Gruppe führt das Stück am 31.5. und 1.6. jeweils um 19.00 Uhr im Stadttheater auf.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.