Instrumente kennenlernen in der Musikschule

Am kommenden Samstag, den 6. Mai, findet in Wunstorf die Instrumentenvorstellung der Musikschule statt. 16 Instrumente aller Arten können näher kennengelernt und ausprobiert werden, vorwiegend Saiten- und Blasinstrumente.

Kira (8) lernt Trompete bei ihrem Musiklehrer Matthias Wolf | Foto: privat

Wunstorf (ds/ad). Am 6. Mai öffnet die Wunstorfer Musikschule wieder ihre Räume für eine öffentliche Instrumentenvorstellung. Präsentiert wird zum Beispiel die Trompete – eines der wenigen Blasinstrumente, die man problemlos bereits im Grundschulalter erlernen kann. Dabei ist die Trompete ein sehr vielseitiges Instrument, das insbesondere zum Zusammenspiel mit anderen einlädt. Trompeterinnen und Trompeter werden im Blasorchester, in der Bigband, im kirchlichen Posaunenchor und auch im großen sinfonischen Orchester gebraucht. Die Trompetenliteratur reicht vom Mittelalter bis heute – und Jazz wäre ohne Trompeter wie Louis Armstrong oder Miles Davis nicht denkbar.

Musiklehrer erklären vor Ort

In der Zeit von 15.00 bis 16.30 Uhr können Kinder, Jugendliche und Erwachsene neben der Trompete auch zahlreiche andere Instrumente ausprobieren. Etliche Instrumentallehrer werden vor Ort sein, um die Teilnehmer fachkundig anzuleiten und zu beraten. Über Organisation, Kosten und eventuelle Wartezeiten informiert das Sekretariat. Dort können sich Kurzentschlossene gleich anmelden.

16 Musikinstrumente im Angebot

Folgende Instrumente werden vorgestellt und können ausprobiert werden: Akkordeon, Bratsche, Cello, E-Bass, E-Gitarre, Geige, Keyboard, Klarinette, Klavier, Kontrabass, Konzertgitarre, Posaune, Querflöte, Saxophon, Schlagzeug und eben Trompete. Das Angebot ist völlig kostenlos. Familien, die konkret nach dem passenden Instrument für ihre Kinder suchen sind ebenso willkommen wie Neugierige, die einfach gerne einmal ein Instrument ausprobieren möchten.

Termininfo
6. Mai
15 bis 16.30 Uhr
kostenlos
Hindenburgstraße 25a
musikschule-wunstorf.de
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.