Portless in Hafennähe

Am heutigen Samstagabend (22. Oktober) gastiert Portless in der Steinhuder Musikkneipe Filou. Die drei Musiker aus Hannover spielen „Urban Country“, eine Mischung, die das Fernweh wecken wird.

Portless | Foto: privat
Portless | Foto: privat

Portless‘ Musik lässt sich nur schwer mit Norddeutschland in Verbindung bringen. Die Mischung aus melodiösem Desert-Rock, Americana und Nu-Country mit rauchigem Tex-Mex-Einschlag bringt die Weite und Einsamkeit der amerikanischen Prärie in die kleine Kneipe nach Steinhude.

Vor gut zwei Jahren spielten die Hannoveraner zum ersten Mal im Filou. Inzwischen haben sie ihr zweites Album „The Wheel keeps spinning“ im Gepäck – mit Musik, die eine Verbeugung vor ihren Vorbildern Tom Waits, Gun Club und Howe Gelb ist. Dabei brauchen sich die drei Musiker eigentlich hinter niemandem zu verstecken, sind sie doch selbst seit Jahren alte Hasen in der deutschen Musikszene.

Ihre Vita könnte nicht unterschiedlicher sein: Bandleader Menne Reimann kommt aus der Punk-Szene, Tommy Krammling spielte bei den Gay City Rollers, Torge Bleicher in Heavy Metal-Bands und bei Systemhysterie.

Einlass im Filou, Bleichenstr. 9, Steinhude, ist wie gewohnt ab 19.00 Uhr, der Auftritt von Portless beginnt gegen 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, ebenso wird wie üblich um Spenden für die Musiker gebeten.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.