Rüdiger Nehberg in Wunstorf

Im australischen Urwald läuft derzeit das „Dschungelcamp“ mit künstlich herbeigeschafften Würmern und Kakerlaken – doch in Wunstorf ist heute ein Mann, der wirklich weiß, wie man in der Wildnis zurechtkommt, sowohl in der medialen als auch der echten. Der Öffentlichkeit ist er als zäher Überlebenskünstler bekannt, nicht erst, seit er mit Stefan Raab durch schlammige Tümpel robbte und zeigte, wie man mit der Hand Wildschweine fängt: Menschenrechtler und Abenteurer Rüdiger Nehberg ist heute Abend live im Stadttheater zu sehen.

Der hiesige Lions Club – der Lions-Club Steinhuder Meer – konnte den deutschen „Survival-Papst“ anlässlich des Club-Geburtstages für einen Vortrag gewinnen und tritt als Organisator der heutigen Veranstaltung auf. Nehberg präsentiert, was zum Überleben in der Wildnis befähigt, welchen Strapazen man außerhalb der Zivilisation ausgesetzt wird und zeigt Bilder aus seinem ereignisreichen Leben. Die Erlöse aus dieser Live-Reportage kommen vollständig wohltätigen Zwecken in Wunstorf zugute.

Rüdiger Nehberg: „Querschnitt durch ein aufregendes Leben“
Freitag, den 22. Januar 2016 um 19.30 Uhr, Stadttheater Wunstorf

Karten zu 15 Euro sind noch bei der Volksbank, Sparkasse oder an der Abendkasse erhältlich.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

1 Kommentar
  1. […] die Kinder nun die ersehnten Geräte. Das gespendete Geld stammt aus dem Überschuss, den der Club durch seine Veranstaltung mit Rüdiger Nehberg generiert […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.