Ausstellung in der Stadtkirche

Tausendster Besucher in der Wunstorfer Weimar-Ausstellung begrüßt

Der Arbeitskreis, der die Weimar-Ausstellung in Wunstorf auf die Beine stellte, konnte am Wochenende bereits den 1000. Besucher in der Ausstellung zählen.

Margarete Göing ist 1000. Besucher
Sabri­na Bauch vom Stadt­ar­chiv über­reicht dem 1000. Besu­cher der Aus­stel­lung, Mar­ga­re­te Göing aus Dedensen, eine Bro­schü­re | Foto: pri­vat

Wunstorf (red). Die Wei­mar-Aus­stel­lung hat einen Besu­cher­re­kord auf­ge­stellt: Maga­re­te Göing war am Sonn­tag der tau­sends­te Besu­cher, der sich in der Wunstor­fer Stadt­kir­che infor­mier­te, wie das Leben wäh­rend der Wei­ma­rer Repu­blik in Wunstorf aus­sah. Die Dedense­rin bekam dazu von Sabri­na Bauch, Mit­ar­bei­te­rin im Stadt­ar­chiv, eine Aus­stel­lungs­bro­schü­re über­reicht. Göing, die sich sehr für all­ge­mein- und lokal­his­to­ri­sche The­men inter­es­siert, sag­te, dass sie die Aus­stel­lung auch noch ein zwei­tes Mal besu­chen wer­de.

Führung und Theater

Das könn­te sie, wie ande­re Geschichts­in­ter­es­sier­te auch, zum Bei­spiel am kom­men­den Don­ners­tag, den 6. Juni, tun: Dann näm­lich wird Stadt­ar­chi­var Klaus Fesche die Besu­cher ab 17 Uhr wäh­rend einer ein­stün­di­gen Füh­rung in die Zeit der Wei­ma­rer Repu­blik ein­tau­chen las­sen.

Im Begleit­pro­gramm zur Aus­stel­lung läuft die­se Woche außer­dem das Stück „Wei­mar“, das von der Thea­ter AG des Höl­ty-Gym­na­si­ums am Diens­tag und Don­ners­tag im Stadt­thea­ter (jeweils um 19 Uhr) auf­ge­führt wird.

In der Stadtkirche noch 3 Wochen

Die Aus­stel­lung in Wunstorf ist noch bis zum 23. Juni zu sehen (diens­tags, don­ners­tags und frei­tags 15–18 Uhr, sams­tags und sonn­tags 13–17 Uhr), in Stein­hu­de sogar noch bis Ende August (täg­lich 13 bis 17 Uhr außer mon­tags).

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.