Kultur

It’s wonderful

Wunschkonzert im Naturerlebnisbad

Am Sonntag wurde das Luther Naturerlebnisbad zur Bühne für ein Wunschkonzert. Von Schlager und Pop bis zur Klassik reichte das Repertoire in den Abendstunden.

Wunschkonzert Naturerlebnisbad
Matthias Schwieger (am Piano), Albrecht Drude (Violine) mit Jasmina Herbert | Foto. Malte Süß

Luthe (ms). Sonnenuntergang, funkelndes Wasser, Wunschprogramm: Matthias Schwieger am Keyboard und Albrecht Drude mit Geige und amerikanischer Mandoline haben dem Publikum im Luther Naturbad bei schönsten Sommerwetter unter Corona-Bestimmungen ein Potpourri serviert, das mit stehenden Ovationen ausklang. Schwieger hatte die Idee bei einer Autofahrt, entwickelte mit Drude das Konzept: 40 Musikwünsche wurden per Internet gesammelt, und 20 Titel schafften es ins Programm. Udo Jürgens’ „Ehrenwertes Haus“ machte den Anfang, aber auch „Pack die Badehose ein“ von Conny Froboess brachte die Zuhörer zum Schunkeln und Mitsingen.

Highlight zum Abschluss

Das Wunschkonzert war breit gefächert: Schumanns „Träumerei“ fand ebenso Gefallen wie Paolo Contes „It’s wonderful“. Fast am Ende des Abends wurde aus dem Duo für kurze Zeit ein Trio, als Jasmina Herbert die Bühne betrat, um „Amadeus“ von Falco zu präsentieren. Den Höhepunkt, zur Überraschung der beiden Musiker, setzte das Lied „Cordula Grün“. „Mit solch einer Resonanz haben wir nicht gerechnet”, zog Matthias Schwieger sichtlich stolz Bilanz nach 90 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel