Wunstor­fe­rin Sieg­lind Ursu­la Kol­ter erhält Kunst­preis der Stadt Flers

Die Wunstor­fe­rin Sieg­lind Ursu­la Kol­ter erhielt für ihr Gemäl­de „L’esprit de Dieu qui pla­ne sur l’eau” („Der Geist Got­tes, der überm Was­ser schwebt“) den Kunst­preis der Stadt Flers. Der Preis wur­de im Rah­men der 60. Aus­stel­lung des Kunst­ver­eins „Peint­re du boca­ge“ ver­lie­hen.

Sieg­lind Ursu­la Kol­ter und ihr Werk „L’esprit de Dieu qui pla­ne sur l’eau” | Foto: Ver­ein „Peint­re du boca­ge“ und L’Orne Com­bat­tan­te

Wunstorf, Flers (red). Unter dem The­ma Weib­lich­keit fand die­ses Jahr in der Zeit vom 19. Novem­ber bis zum 26. Novem­ber in der fran­zö­si­schen Stadt Flers die 60. Aus­stel­lung des dor­ti­gen Kunst­ver­eins „Peint­re du boca­ge“ statt. Unter den 62 Aus­stel­lern war auch die Wunstor­fer Male­rin Sieg­lind Ursu­la Kol­ter ver­tre­ten. Sie stell­te ihr Werk „L’esprit de Dieu qui pla­ne sur l’eau” („Der Geist Got­tes, der überm Was­ser schwebt“) aus und gewann den Kunst­preis des Ver­eins „Peint­re du boca­ge“. Der Ver­ein gra­tu­liert Frau Kol­ter herz­lich zu ihrem Preis.

Ins­ge­samt wur­den zehn Prei­se für die in ver­schie­de­nen Kunst­rich­tun­gen aus­ge­stell­ten Objek­te ver­ge­ben. Mit dem Preis der Stadt Flers habe Sieg­lind Ursu­la Kol­ter eine ver­dien­te Aus­zeich­nung erhal­ten, erklär­te Man­fred For­rei­ter, Vor­sit­zen­der des Part­ner­schafts­ver­eins Wunstorf – Flers.

Frau Kol­ter gehört von Anfang an dem Part­ner­schafts­ver­ein Wunstorf – Flers an. Sie stellt ihre Wer­ke in Wunstorf sowie Flers aus und nimmt an den Tref­fen der Part­ner­schafts­ver­ei­ne in Wunstorf und Flers teil. Mitt­ler­wei­le ist Frau Kol­ter auch Mit­glied des Ver­eins „Peint­re du boca­ge“ und stellt regel­mä­ßig in Flers aus.

Auch wenn die Ver­bin­dun­gen zwi­schen den Kunst­ver­ei­nen Wunstorfs und Flers sich nicht mehr in öffent­li­chen Aus­stel­lun­gen in Wunstorf bemerk­bar machen, so bestehen doch wei­ter­hin inten­si­ve Bezie­hun­gen zwi­schen den Künst­lern der bei­den Städ­te.

Ver­eins­ge­schich­te
Bereits seit dem 02. Febru­ar 1994 exis­tiert der Part­ner­schafts­ver­ein Wunstorf – Flers e. V. Der Ver­ein hat sich zum Ziel gesetzt, Begeg­nun­gen von Ver­ei­nen, Orga­ni­sa­tio­nen, Bür­ge­rin­nen und Bür­gern sowie vor allem jun­gen Men­schen der Städ­te Flers (Nor­man­die) und Wunstorf zu initi­ie­ren und zu för­dern. Er ist das Ergeb­nis einer jah­re­lan­gen Städ­te­part­ner­schaft zwi­schen Wunstorf und Flers, die ihren Ursprung in dem Schü­ler­aus­tausch zwi­schen der Scharn­horst-Real­schu­le und der Graf-Wil­helm-Schu­le Wunstorf mit dem Col­lège Sévi­g­né bzw. dem Col­lège Jean Mon­net in Flers hat.
Der Part­ner­schafts­ver­ein Wunstorf – Flers e. V. ist poli­tisch nicht gebun­den und legt aller­größ­ten Wert auf par­tei­po­li­ti­sche Unab­hän­gig­keit.

Copy­right © 2017 – 2018 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.