Kurzmeldung

Dreister Dieb in Haste

Haste (red). Am vergangenen Freitag staunten die Bewohner eines Hauses an der Haster Dorfstraße nicht schlecht, als ein Fremder am Vormittag den Kopf zur Zimmertür hereinsteckte. Zur Rede gestellt, sagte der Mann, dass er seinen Hund suche, und verließ kurz darauf das Haus wieder durch die unverschlossene Hintertür. Die Erklärung wirkte trotz der Umstände so überzeugend, dass die Eigentümer keinen Verdacht schöpften. Erst später bemerkten sie, dass Bargeld aus mehreren Handtaschen fehlte, die im Haus gestanden hatten. Der flüchtige Täter wird als ca. 30-jähriger, etwa 175 Zentimeter großer, schlanker Mann beschrieben. Er trug einen flaumigen Vollbart, kurze braune Haare und war mit einer schwarzen Jacke, blauen Jeans, Turnschuhen und einer schwarzen Mütze bekleidet. Das Kommissariat Bad Nenndorf bittet um Zeugenhinweise unter Telefon (05723) 94610. Auch in Wunstorf war es vor kurzem erst zu einem Einstieg von Einbrechern in ein Wohnhaus gekommen, obwohl Bewohner anwesend waren.

5 Kommentare

  1. “Frechheit siegt”:- bewies sich- in diesen Fall leider!- auf’s Neue.
    Ob des dreisten Kerls habhaft geworden werden kann, darf angezweifelt werden…

  2. Dank der exakten Täterbeschreibung, wurden alle schwarzen Jacken, blaue Jeans, Turnschuhe und schwarze Mützen erfolgreich verhaftet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel