Kurzmeldung

Gericht kippt Beherbergungsverbot in Niedersachsen

+++ Eilmeldung +++ Das Oberverwaltungsgericht Lüneburg hat heute das in Niedersachsen am vergangenen Sonnabend in Kraft getretene Beherbergungsverbot außer Vollzug gesetzt. Damit wird die entsprechende Verordnung in Niedersachsen bis auf Weiteres nicht mehr angewandt. Die Landesregierung will die vom Gericht angeführten Argumente gegen die außer Kraft gesetzte Verfügung genau analysieren und appelliert trotz der gerichtlichen Entscheidung an alle Bürger aus Hotspots, freiwillig auf touristische Reisen zu verzichten.

1 Kommentar

  1. Dias #OVG Lüneburg hat meiner Ansicht nach die richtige Entscheidung getroffen:
    Das Coranavirus breitet sich mit einer derartigen Geschwindigkeit aus, dass abzusehen ist, dass das gesamte Land- wie so viele weitere andere auch- zum Risikogebiet werden wird.

    Für mich macht der Appell von #Merkel einen Sinn und ist nachzuvollziehen; das Beherbungsverbot jedoch nicht.

    Mit Sicherheit gehe ich nicht mit jedem Gerichtsbeschluss unisono; mit dem des vom #OVG Lüneburg hingegen durchaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"