Kurzmeldung

Kalendererlöse gehen ans Tierheim

Wunstorf (red). Die Spenden aus einem gemeinsamen Kalenderprojekt des Wunstorfer Bauvereins, der Stadtwerke Wunstorf und der Stadtsparkasse Wunstorf kommen in diesem Jahr dem Tierheim Steinhuder Meer zugute. Die Kalender waren gegen eine Mindestspende von 1 Euro an Kunden ausgegeben worden und brachten einen Erlös von 2.297,53 Euro. Horst Rode, Geschäftsführer des Tierheims, nahm die Spende dankend in Empfang: „Die Spende können wir sehr gut gebrauchen, da wir im Rahmen von Umbaumaßnahmen unter anderem die artgerechte Neugestaltung des Freilaufbereiches für unsere Katzen planen.“ Der Tierschutzverein sei seit Jahrzehnten eine wichtige Institution in der Stadt und zuverlässiger Ansprechpartner für die Bürger im Bereich Tierschutz, was man würdigen und fördern wolle, sagte Kathrin Tietz, Vorstand Wunstorfer Bauverein. „Wir möchten die Wunstorfer Einwohner ermutigen, selbst aktives oder förderndes Mitglied des Vereins zu werden und somit einen eigenen Beitrag zu leisten“, ergänzte Henning Radant, Geschäftsführer Stadtwerke Wunstorf. Frank Wiebking, Vorstandsmitglied Stadtsparkasse Wunstorf, verriet, dass in den vergangenen Jahren über 10.000 Euro an gemeinnützige Vereine und Organisationen gespendet wurden, und dankte allen Spendern für die Unterstützung.

1 Kommentar

  1. Da haben die Spenden und der Erlös aus dem Kalenderverkauf den Richtigen getroffen!

    Als Hunde- und Katzen”verrückte”- teils aus Krankheitsgründen (Fellnasen) teils aus baulichen Gegebenheiten -no Chance die Terrasse “ausbruchsicher” zu gestalten- (Samtpfoten)
    – kann ich mir leider keine tierische Gefährten*in an meine Seite stellen.

    Doch man nenne mir ein treffendes Argument meine alljährliche Spende an die #HAZ-Weihnachtshilfe, die unbestritten unglaublich wichtig ist-, auf das #Tierheim Steinhuder Meer umzustellen.

    Den Kritikern*innen:
    Aufgrund der persönlichen Finanzsituation “doppelgleisig” nicht möglich.

    Meine besten Wünsche den Mitarbeitenden für deren so wichtige Arbeit und deren unermüdlichen “Allzeit bereit”!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel