Kurzmeldung

SPD informiert sich über Stadttheater

Dass durch die Corona-Maßnahmen manche Vorstellungen im Stadttheater unwirtschaftlich werden, erfuhr die SPD-Ratsfraktion bei ihrer Besichtigung des Theaters und des angrenzenden Bistros, das gerade zur Theaterbar umgebaut wird. „Corona hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig die kulturelle Vielfalt für unsere Stadt ist“, so SPD-Fraktionsvorsitzende Kirsten Riedel. Das Stadttheater habe vor dem Lockdown eine außerordentlich positive Entwicklung genommen, der Spielplan war gut gefüllt mit sehr unterschiedlichen kulturellen Angeboten. „Das Wunstorfer Stadttheater ist einzigartig in der Region Hannover“, so Ortsbürgermeister Thomas Silbermann. Dank der ehrenamtlichen Arbeit des Kulturrings Wunstorf und anderer Kulturschaffender habe Wunstorf ein Angebot, das seinesgleichen suche. Der Erste Stadtrat Carsten Piellusch zeigte der Fraktion einzelne bauliche Veränderungen und erläuterte, was an dem alten Bau noch zu tun sei. „Brandschutz und Elektrik machen uns Sorgen“, so Piellusch. Hier seien größere Investitionen erforderlich. Die SPD-Fraktion will darüber auf ihrer Haushaltsklausur beraten. Positiv wurde der Umzug des Kulturrings in das ehemalige Bistro Sonnenblume, demnächst Theaterbar, aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel