Kurzmeldungaktualisiert

Stifts-Kirchengemeinde setzt Gottesdienste aus

Wunstorf (red). Der Gottesdienstbesuch ist trotz Lockdowns unter Einhaltung von Hygienevorschriften weiter erlaubt, doch der Kirchenvorstand der Stifts-Kirchengemeinde hatte beschlossen, ab einer örtlichen 7-Tages-Inzidenz von über 100 die Präsenzgottesdienste auszusetzen. Dies geschieht nun ab dem morgigen Sonntag, da gestern die 100er-Schwelle in Wunstorf überschritten wurde und bei 104,3 Infizierten pro 100.000 Einwohnern lag. Ab dem 22. Januar finden daher nun nur noch die Videogottesdienste statt, bis der Inzidenzwert wieder unter 100 gesunken ist.

- Anzeige -
Rosmarin Wunstorf
Der Videogottesdienst am Sonntag wird ab 10 Uhr live bei Youtube gestreamt und ist danach ab 12 Uhr auch über die Homepage der Stifts-Kirchengemeinde unter stiftskirche-wunstorf.de abrufbar.

1 Kommentar

  1. Präsenzveranstaltungen durchzuführen alleine von der 7-Tage-Inzidenz abhängig zu machen, finde ich ausgesprochen fragwürdig.

    Für mich macht es keinen signifikanten Unterschied, ob bei 200, 150, 100 oder “nur” 50 Menschen das Coronavirus gesichert nachgewiesen worden ist.

    ‘Ne “heisse Geschichte” sind und bleiben auch weiterhin Präsenzveranstaltungen.
    Ob nun ein Gottesdienst, eine Hochzeit o.ä. gefeiert werden soll; Schulen und Kitas wieder geöffnet werden, ist für mich dabei nicht entscheidend.

    Bei uns allen dürfte inzwischen “Oberkante Unterlippe” erreicht worden sein.
    Ist dem sch*** Virus so was von egal:
    wo es Beute wittert, schlägt es unbarmherzig zu.

    Ob wir dabei Brechanfälle kriegen- nett gesagt-, oder gar Mordgelüste, geht dem am Allerwertesten vorbei…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel