Imker­ver­ein Wunstorf besucht Caren Marks in Ber­lin

Am 20. Novem­ber besuch­te der Wunstor­fer Imker­ver­ein auf Ein­la­dung der SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten Caren Marks den Deut­schen Bun­des­tag in Ber­lin. Zum gemein­sa­men Gespräch traf sich die Grup­pe mit ihrer Abge­ord­ne­ten im Paul-Löbe-Haus.

Der Imker­ver­ein Wunstorf besuch­te am 20. Novem­ber die SPD Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Caren Marks in Ber­lin. | Foto: pri­vat

Im Mit­tel­punkt der Gesprä­che stand dabei die aktu­el­le poli­ti­sche Lage nach den geschei­ter­ten „Jamaika”-Sondierungen. Des Wei­te­ren wur­de über die Bedeu­tung der Imker und ihrer Honig­bie­nen gespro­chen. Bie­nen sind Natur­schüt­zer, Ern­te­hel­fer und zugleich Honig­pro­du­zen­ten. Rund 85 Pro­zent der land­wirt­schaft­li­chen Erträ­ge hän­gen in Deutsch­land von der Bestäu­bung durch Honig­bie­nen ab.

Die Nah­rungs- und Lebens­be­din­gun­gen für blü­ten­be­su­chen­de Insek­ten haben sich in den letz­ten Jah­ren spür­bar ver­schlech­tert. Auf immer weni­ger Äckern, öffent­li­chen Flä­chen und pri­va­ten Gär­ten blüht es. Zudem ist auch der Ein­satz von Pflan­zen­schutz­mit­teln in der Land­wirt­schaft für Honig­bie­nen und ande­re Insek­ten pro­ble­ma­tisch”, beton­te Caren Marks. „Als Hob­by­im­ker leis­ten Sie einen wich­ti­gen Bei­trag für Natur- und Arten­schutz. Aber auch Ihr Enga­ge­ment als Ver­ein vor Ort för­dert ein leben­di­ges Dorf­le­ben und ein gutes Mit­ein­an­der.”

Nach dem Gespräch ging es zu einem Vor­trag auf die Besu­cher­tri­bü­ne des Ple­nar­saals und abschlie­ßend auf die Dach­ter­ras­se des Reichs­tags­ge­bäu­des. Mit vie­len neu­en Ein­drü­cken und zwei Honig­glä­sern weni­ger, die sie für ihre Abge­ord­ne­te mit­ge­bracht hat­ten, reis­te der Imker­ver­ein Wunstorf zurück in die Regi­on Han­no­ver.


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.