SPD will wei­ter­hin mehr Fahr­rad­stell­plät­ze

Die Situa­ti­on bei den Fahr­rad­stell­plät­zen in Wunstorf bleibt ange­spannt. Wäh­rend bei grö­ße­ren Ver­an­stal­tun­gen sogar in der Fuß­gän­ger­zo­ne die Anschließ­mög­lich­kei­ten knapp wer­den, besteht jedoch vor allem am Bahn­hof ein augen­fäl­li­ger Man­gel an Fahr­rad­stell­plät­zen, an denen Räder auch sicher abge­stellt wer­den kön­nen. Die SPD hat­te zuletzt ihre For­de­rung nach wei­te­ren siche­re­ren Plät­zen erneu­ert.

Fahr­rad­ab­stell­plät­ze auf der Süd­sei­te des Wunstor­fer Bahn­hofs | Foto: Dani­el Schnei­der

Die SPD-Abtei­lung Wunstorf for­dert drin­gend mehr Fahr­rad­stell­plät­ze am Bahn­hof. „Gera­de in den Som­mer­mo­na­ten wird deut­lich, dass viel zu wenig Abstell­mög­lich­kei­ten für Fahr­rä­der am Bahn­hof vor­han­den sind”, so die Vor­sit­zen­de Hei­ke Leit­ner. Ins­be­son­de­re auf der Süd­sei­te näh­me die Zahl der abge­stell­ten Räder ste­tig zu.

Die SPD begrü­ße die stei­gen­de Zahl der Men­schen, die mit dem Rad zum Bahn­hof fah­ren, und will sich dafür ein­set­zen, dass die­se ihr Fahr­rad gut und sicher abstel­len kön­nen. Zustän­dig für die Stell­plät­ze ist die Regi­on Han­no­ver. Die ört­li­che SPD-Regi­ons­ab­ge­ord­ne­te Frau­ke Mey­er-Gro­su nimmt die­se For­de­rung der Wunstor­fer Genos­sen mit in die Regi­ons­ver­samm­lung: „Wunstorf steht bei der Pla­nung auf­grund der her­vor­ra­gen­den Anbin­dung Wunstorfs an den ÖPNV der Regi­on von neu­en, soge­nann­ten Bike-and-Ride-Stell­plät­zen ganz vor­ne. Ich wer­de mich für eine zeit­na­he Umset­zung stark machen.”

Wunstorf steht bei der Pla­nung (…) von neu­en, soge­nann­ten Bike-and-Ride-Stell­plät­zen ganz vor­ne“Frau­ke Mey­er-Gro­su

Ziel sei es, auch im Sin­ne des Kli­ma­schut­zes, aber auch zur Ent­las­tung der Ver­kehrs­we­ge, das Rad­fah­ren in der gan­zen Regi­on attrak­ti­ver zu machen. Mey­er-Gro­su abschlie­ßend: „Dazu gehö­ren auch die Fahr­ten von Pend­lern zum Bahn­hof. Und damit ver­bin­de ich auch eine ver­läss­li­che Abstell­mög­lich­keit für die Fahr­rä­der.”

Wäh­rend für Auto­fah­rer gera­de neue Park­plät­ze auf der Nord­sei­te des Wunstor­fer Bahn­hofs fer­tig­ge­stellt wor­den waren, ist die Situa­ti­on für Rad­fah­rer wei­ter ange­spannt. Ide­en für einen Umbau der bestehen­den Anla­gen für eine dop­pel­stö­cki­ge Nut­zung erwie­sen sich zunächst als nicht ein­fach umsetz­bar.


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.