Süd­see­fest und Fuß­ball­tur­nier

Zu gleich zwei Pre­mie­ren kommt es Ende die­ser Woche, denn kurz vor der Kom­mu­nal­wahl am Sonn­tag mobi­li­sie­ren die Sozi­al­de­mo­kra­ten noch ein­mal poten­ti­el­le Wäh­ler – bzw. locken sie schon mal vor die Haus­tür: Die Jusos ver­an­stal­ten am Frei­tag ein Fuß­ball­tur­nier – und die SPD lädt am Tag dar­auf zum „Süd­see­fest” an der Ema­nu­el-Grund-Stra­ße.

Der Jahnplatz mit Fußballfeld | Foto: Daniel Schneider
Der Jahn­platz mit Fuß­ball­feld | Foto: Dani­el Schnei­der

Die Wunstor­fer SPD fei­ert am Sams­tag, den 10. 9. ab 16.00 Uhr mit allen Bür­gern die Pre­mie­re des Süd­see-Fes­tes am gro­ßen Regen­rück­hal­te­be­cken am Spiel­platz an der Ema­nu­el-Grund-Stra­ße. „Der See ist mit sei­ner Umge­bung ein tol­ler Ort zur Nah­erho­lung. Nur ein Name hat gefehlt. Und was passt bes­ser als Süd­see für den See im Süden der Stadt?”, so Orts­bür­ger­meis­ter Tho­mas Sil­ber­mann (SPD). Das Fest zur Namens­ein­wei­hung ist ein Fest für alle Men­schen in Wunstorf. Es wird Brat­wurst, Cock­tails und ande­re kal­te Geträn­ke geben. Für die Klei­nen wird ein tol­les Unter­hal­tungs­pro­gramm mit Pony­rei­ten und einer Kin­der­ral­lye gebo­ten. Für die gro­ßen Gäs­te wird das kari­bi­sche Flair mit Live­mu­sik unter­malt. „Wir freu­en uns auf alle, Groß und Klein, die mit uns einen schö­nen Nach­mit­tag in der Süd­see ver­brin­gen wol­len”, so Sil­ber­mann wei­ter.

Bol­zen auf dem Jahn­platz

Viel los sein wird schon einen Tag frü­her, am Frei­tag den 9. 9. auf dem Jahn­platz. Neben dem ehe­ma­li­gen Frei­bad­ge­län­de wird das 1. Juso-Bolz­tur­nier statt­fin­den. Die Idee kam den Jusos, nach­dem sich immer mehr Jugend­li­che dar­über beschwer­ten, dass zu wenig für die Jugend in Wunstorf getan wird. „Als wir unse­re Arbeits­grup­pe ver­gan­ge­nes Jahr wie­der neu belebt haben, war eines unse­rer größ­ten Anlie­gen, mög­lichst etwas für die Jugend in Wunstorf zu tun“, sagen Jusos-Spre­cher Majid Atris und Ron­ja Sempf zum Beweg­grund für das Tur­nier. „Dass wir mit unse­rem Tur­nier jetzt so vie­le begeis­tern konn­ten, hät­ten wir nicht gedacht.“

Juso-Sprecherrat (v.l): Gage Alexander Kuckuck, Majid Atris. Ronja Sempf | Foto: Jusos Wunstorf
Juso-Spre­cher­rat (v.l): Gage Alex­an­der Kuckuck, Majid Atris. Ron­ja Sempf | Foto: Jusos Wunstorf

Ins­ge­samt haben sich min­des­tens 14 Mann­schaf­ten à 5 Per­so­nen für das Tur­nier ange­mel­det. „Wir sind sehr zufrie­den mit den Anmel­de­zah­len. Fuß­ball, aber auch Sport ins­ge­samt ist ein wich­ti­ger Bei­trag zur Inte­gra­ti­on. Zudem haben wir uns nicht ohne Grund für den Jahn­platz als Aus­tra­gungs­ort ent­schie­den. Wir wol­len ein Zei­chen set­zen, dass sol­che Plät­ze in der Stadt für der­ar­ti­ge Akti­vi­tä­ten benö­tigt wer­den“, begrün­det Gage Alex­an­der Kuckuck, Teil des Spre­cher­ra­tes, die Stand­ort­ent­schei­dung. Das Tur­nier beginnt am Frei­tag um 16.30 Uhr.

Bei bei­den Ver­an­stal­tun­gen wird die Gele­gen­heit bestehen, noch ein­mal mit Jusos/­SPD-Kan­di­da­ten für den Orts- und Stadt­rat ins Gespräch zu kom­men.


Copy­right © 2016 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.