Lokalpolitik

Nachfolge von Robert Lehmann

Wahl des Bauamtsleiters steht bevor

Auf der Stadtratssitzung am Mittwoch soll der neue Leiter der Bauverwaltung gewählt werden.

Sitzungsschild
Hinweis zur Stadtratssitzung | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Der Rat der Stadt Wunstorf trifft am morgigen Mittwoch sehr wahrscheinlich eine weitreichende Personalentscheidung: Der 50-jährige Alexander Wollny soll in öffentlicher Sitzung zum Leiter der Bauverwaltung gewählt werden – für acht Jahre. Der Spitzenjob ist neuerdings nach der Besoldungsstufe B 3 dotiert. Für die Stadtkasse bedeutet das etwa 100.000 Euro jährlich.

Der Verwaltungsausschuss hat der Personalie am Montag bereits einstimmig zugestimmt. Die Wahl von Wollny darf daher am Mittwoch im Rat als sicher gelten. Wollny leitet seit einem Jahr die Bauverwaltung von Barsinghausen und wohnt in Wunstorf. Er soll die Nachfolge von Robert Lehmann antreten, der das Wunstorfer Bauressort vier Jahre lang geführt hat und nach Frechen bei Köln gewechselt ist.

Höhere Bezüge, aber auch höheres Risiko

Bürgermeister Eberhardt sagte gegenüber der Auepost, die Entscheidung für Wollny sei keineswegs überstürzt gefallen; Wollny habe sich am 10. Februar den Fraktionen vorgestellt, diese hätten daraufhin Zustimmung signalisiert. Das Verfahren wäre daraufhin ganz normal weitergelaufen. Man habe sich ausreichend Zeit bei der Entscheidungsfindung gelassen und Wert darauf gelegt, dass die Kandidaten ein Referendariat mitbrächten. Wollny habe als einer der Wenigen diese Voraussetzung erfüllt. Ein Bewerber für eine Wahlbeamtenstelle sei überdies nur auf acht Jahre gewählt und im Gegensatz zu einem Laufbahnbeamten auch jederzeit wieder abwählbar.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close