Wirtschaftskritischer Vortrag der ÖDP

Die ökologisch-demokratische Partei (ÖDP) Niedersachsen lädt am 8.6.2017 zum Vortrag „Liebe Wirtschaftswelt – warum drehst du dich verkehrt?“ ein. Referent ist mit Stephan Heider, Kreisvorsitzender der ÖDP Freiburg, ein ehemaliger Wunstorfer.

Stephan Heider und Iko Schneider | Fotos: ÖDP

Wunstorf (red). Stephan Heider, der in Braunschweig und Mannheim u.a. Betriebswirtschaftslehre und Organisationswissenschaften studiert hat, seitdem im sozialen wie im privatwirtschaftlichen Bereich tätig war und nun dem Kreisverband der ÖDP in Freiburg als Kreisvorsitzender vorsteht, geht dabei der Frage nach, warum sich Organisationen (und somit auch Staaten) anscheinend trotz besseren Wissens für das „objektiv“ Falsche entscheiden.

Mit Sorge wird zudem die zunehmende Ökonomisierung der Gesellschaft gesehen, die das neue Leitbild der politischen Eliten des 21. Jahrhunderts zu sein scheint. Heider möchte diese Entwicklung kritisch hinterfragen und wirtschaftspolitische Lösungsansätze der ÖDP aufzeigen, die im Anschluss gemeinsam mit dem Spitzenkandidaten der niedersächsischen ÖDP zur Bundestagswahl, Iko Schneider, diskutiert werden können.

Info: ÖDP
Die ÖDP ist eine 1982 gegründete deutsche Kleinpartei, die vor allem in Süddeutschland auf kommunaler Ebene aktiv ist. Sie sieht sich in der politischen Mitte positioniert, wird jedoch oft als konservative Umweltpartei wahrgenommen. Der Einzug in den Bundestag oder ein Länderparlament gelang der ÖDP bislang nicht. Eine Besonderheit ist, dass die Partei keine Parteispenden von Firmen annimmt, da wirtschaftliche und politische Interessenvertretung strikt getrennt werden sollen. Die ÖDP setzt sich z. B. gegen Lobbyismus und für eine stärkere Direktwahl bei politischen Ämtern ein.

Am Tag der Veranstaltung steht die ÖDP zudem zwischen 10.00 und 14.00 Uhr mit Infoständen in der Wunstorfer Fußgängerzone.

Termininfo
8. Juni 2017
19.00 Uhr
Hotel Wehrmann-Blume, Kolenfelder Str. 86
ÖDP Freiburg
- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.