Wunstorf auf dem Weg zur Ampel­ko­ali­ti­on

Auf der ers­ten Mit­glie­der­ver­samm­lung nach den Kom­mu­nal­wah­len haben die Wunstor­fer Libe­ra­len das wei­te­re Vor­ge­hen für mög­li­che Grup­pen­bil­dun­gen bespro­chen und zunächst grü­nes Licht für Koali­ti­ons­ge­sprä­che mit SPD und Grü­nen gege­ben.

FDP-Mitgliederversammlung (nicht im Bild Ratsherr Rump, der via Telefonkonferenz teilnahm) | Foto: privat
FDP-Mit­glie­der­ver­samm­lung (nicht im Bild Rats­herr Rump, der via Tele­fon­kon­fe­renz teil­nahm) | Foto: pri­vat

Der Vor­sit­zen­de der Frei­en Demo­kra­ten, Dani­el Far­nung, sprach auf der Ver­samm­lung noch ein­mal das gute Ergeb­nis an, das die FDP bei der Wahl erreicht hat­te und nun in der Regi­ons­ver­samm­lung und im Stein­hu­der Orts­rat einen Sitz dazu­ge­win­nen konn­te.

Jede Kon­stel­la­ti­on denk­bar

Sowohl im Stadt­rat als auch im Orts­rat Stein­hu­de haben SPD und Grü­ne indes ihre Mehr­hei­ten ver­lo­ren, wodurch den Frei­en Demo­kra­ten eine ent­schei­den­de Rol­le bei zukünf­ti­gen Mehr­hei­ten zukom­me. Der bis­he­ri­ge und zukünf­ti­ge Rats­herr Kurt Reh­kopf fass­te die Stim­mung der Mit­glie­der­ver­samm­lung so zusam­men: „Die FDP ist offen für Gesprä­che mit allen Frak­tio­nen – außer der AfD. Wir kön­nen uns vie­les vor­stel­len, und solan­ge wir aktiv mit­ge­stal­ten kön­nen, wer­den wir uns kei­ner Kon­stel­la­ti­on ver­schlie­ßen“.

SPD ging bereits auf die Libe­ra­len zu

Daher wer­den die bei­den FDP-Rats­her­ren Reh­kopf und Rump gemein­sam mit dem Vor­sit­zen­den in den kom­men­den Tagen zunächst mit der SPD Gesprä­che auf­neh­men, die bereits bei den Frei­en Demo­kra­ten ange­fragt hat. Sofern noch ande­re Frak­tio­nen auf die FDP zukom­men, wür­de sich die Par­tei auch in die­sem Fall gesprächs­be­reit zei­gen.


Copy­right © 2016 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.