Orts­durch­fahrt Bokel­oh für drei Tage voll gesperrt

Kurz vor Abschluss der Stra­ßen­sa­nie­rungs­ar­bei­ten in Bokel­oh muss die Orts­durch­fahrt noch ein­mal für drei Tage kom­plett gesperrt wer­den. Der Ver­kehr wird weit­räu­mig umge­lei­tet.

Stra­ßen­sper­rung in Bokel­oh | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Die Arbei­ten an der Orts­durch­fahrt Bokel­oh sind nun end­lich fast been­det. Im Rah­men der Sanie­rung der K 329 hat­ten die Bokel­o­her viel mit­ma­chen müs­sen. Doch die Bau­ar­bei­ten ste­hen kurz vor dem end­gül­ti­gen Abschluss.

3 Tage Voll­sper­rung

Zuvor wird jedoch noch ein­mal voll gesperrt: Von Mon­tag, 7. August, bis Mitt­woch, 9. August, ist der Ein­bau der abschlie­ßen­den Deck­schicht im letz­ten Bau­ab­schnitt vor­ge­se­hen. Für die­se Arbei­ten muss der Bereich zwi­schen der Stra­ße „Am Schüt­zen­platz“ und der Werks­zu­fahrt „Kali und Salz“ voll gesperrt wer­den.

Ver­kehr wird weit­räu­mig umge­lei­tet

Dies betrifft auch die Kreu­zung, wo „Alte Dorf­stra­ße“ und „Stein­hu­der Stra­ße“ auf­ein­an­der­tref­fen. Die „Vio­li­nen­stra­ße“, eine Gemein­de­stra­ße zwi­schen der K 329 und der K 330, steht dem Anlie­ger- und Bus­ver­kehr nur am Diens­tag nicht zur Ver­fü­gung. Der Ver­kehr wird groß­räu­mig über Idensen, Mes­mero­de und Hagen­burg umge­lei­tet. Der ÖPNV- bzw. Bus­ver­kehr wird größ­ten­teils inner­halb von Bokel­oh umge­lei­tet.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.