Sport

Pagano tritt zurück

1. FC Wunstorf trainerlos

Toni Pagano und der 1. FC Wunstorf gehen ab sofort getrennte Wege: Wie der 1. FC heute mitteilte, trat Pagano gestern überraschend zurück.

FC-Trainer
FC-Trainer Toni Pagano (li.) trat zurück | Foto: privat

Wunstorf (red). Am Mittwochabend verkündete FC-Trainer Toni Pagano, dass er mit sofortiger Wirkung zurücktrete. Insgesamt vier Niederlagen in der Landesliga und das frühe Aus im Pokal hätten in ihm die Erkenntnis reifen lassen, dass es in dieser Situation die beste Entscheidung sei, wie er dem Vorstand des 1. FC darlegte.

Der 1. FC Wunstorf gab bekannt, dass er die Entscheidung Paganos nachvollziehen könne, da die erhofften Ziele mit dem aktuell 9. Platz in weite Ferne gerückt sind. Angestrebt hatte man Platz 1 bis 5. Der Vorstand wünschte Toni Pagano für die sportliche Zukunft das Beste und bedankte sich für die Zeit beim 1. FC.

Co-Trainer übernimmt kommissarisch

Wie es in der Barne weitergeht, wird der Vorstand in den nächsten Tagen entscheiden. Co- und Torwart-Trainer Sören Blunk wird in dieser Zeit das Training leiten. Toni Pagano hatte erst im Sommer das Traineramt von Jens Ullmann übernommen, der zur neuen Saison das Traineramt abgegeben hatte.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Back to top button
Close