Sport

2:2 durch 20-Meter-Schuss für den 1. FC

Durch einen 20-Meter-Schuss erzielte der 1. FC-Wunstorf gegen SC Hemmingen-Westerfeld den Ausgleich zum 2:2 (0:0).

1. FC vs. SC Hemmingen-Westerfeld
Der 1. FC Wunstorf im Spiel mit dem SC Hemmingen-Westerfeld | Foto: privat

Wunstorf (red). Der 1. FC Wunstorf hat im Heimspiel am Freitag, den 6.9.2019, gegen den Vizemeister SC Hemmingen-Westerfeld zwei wichtige Punkte liegen lassen. Es war von Anfang an eine hartumkämpfte Partie. Beide Mannschaften hielten sich an die taktischen Marschrouten ihrer Trainer und neutralisierten sich in den ersten 45 Minuten.

In der zweiten Halbzeit kam der 1. FC besser ins Spiel und ging in der 50. Minute durch Deniz Aycicek in Führung. Sebastian Schirrmacher legte den Ball per Kopf ab und Aycicek drückte diesen aus kurzer Distanz über die Linie.

Schock nach Eigentor

Wunstorf hatte danach die beste Phase im Spiel, musste aber überraschend in der 65. Minute den Ausgleich hinnehmen. Nach einer Ecke wurde Marco Menneking im Strafraum von einem SC-Spieler nach vorne geschoben und beförderte den Ball ins eigene Tor. Wunstorf wirkte danach geschockt und musste in der 87. Minute durch Aron Gebreslasie den späten Rückstand hinnehmen.

Doch der FC gab nicht auf und konnte in der Nachspielzeit (90+1.) den Ausgleich durch Yanik Strunkey erzielen. Sein Schuss aus gut 20 Metern schlug im Kasten des SC ein.

Kurz danach war Schluss. Der 1. FC musste sich erneut mit einem Punkt zufriedengeben.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close