Kälteschlaf

90 Tage Spiel­pau­se beim 1.FC Wunstorf und kein Ende in Sicht

Seit mehr als 90 Tagen war­ten die Kicker des 1. FC Wunstorf dar­auf, end­lich mit den Pflicht­spie­len in der Ober­li­ga Nie­der­sach­sen begin­nen zu kön­nen. Die letz­te Begeg­nung fand am 26. Novem­ber 2017 in Spel­le-Ven­haus statt. Ein Ende der Zwangs­pau­se ist noch nicht in Sicht.

Symbolbild: Fußballplatz gesperrt
Seit mehr als 90 Tagen war­ten die Kicker des 1.FC Wunstorf dar­auf, end­lich wie­der in den Ligaall­tag ein­zu­grei­fen. | Foto: pri­vat

Es ist das ewig glei­che Dilem­ma unmit­tel­bar nach der Win­ter­pau­se. Vor Mit­te März ist im Ama­teur­fuß­ball wit­te­rungs­be­dingt kaum ein geord­ne­ter Spiel­be­trieb mög­lich.
Um wett­kampf­na­he Spiel­si­tua­tio­nen her­zu­stel­len, wird hie und da an Hal­len­tur­nie­ren teil­ge­nom­men und Test­spie­le ver­ein­bart. Doch auch die­se schei­tern oft­mals an unbe­spiel­ba­ren Sport­plät­zen, wenn nicht in Han­no­vers Umland gera­de ein Kunst­ra­sen­platz zur Ver­fü­gung steht.

Sieht gut aus, schön grün. Kann man drauf spie­len”, glau­ben vie­le Fuß­ball­fans und argu­men­tie­ren auch ger­ne so. Bei genau­em Hin­se­hen auf die Rasen­flä­che der Bar­ne-Are­na sieht man aller­dings das Pro­blem. „Ein vor der Tri­bü­ne beschat­te­tes, hart­ge­fro­re­nes Rasen­teil­stück zie­ren fes­te Eis­stück­chen, nahe dem hin­te­ren Straf­raum hat sich eine 2 x 2 Meter gro­ße Rutsch­bahn gebil­det”, so Pres­se­spre­cher Andre­as Schmitz vom 1. FC Wunstorf, „der har­te Boden ist nur ober­fläch­lich ange­taut. Wür­de hier gespielt wer­den, haut es dem Rasen die Gras­nar­be weg, ganz abge­se­hen von der Ver­let­zungs­ge­fahr für die Spie­ler.”

Kein Wun­der, dass vie­le Clubs nicht mehr nur auf Natur­ra­sen­plät­ze set­zen, schließ­lich boomt Kunst­ra­sen. So gibt es in Ham­burg bereits 75 Kunst­ra­sen- und nur noch 69 Rasen­plät­ze. Kunst­ra­sen wird sei­nen Vor­sprung sicher­lich wei­ter aus­bau­en, auch weil auf einem Rasen­platz nur fünf Mann­schaf­ten, auf einem Kunst­ra­sen­platz bis zu 15 Mann­schaf­ten trai­nie­ren kön­nen. Auch der Spiel­be­trieb geht flüs­si­ger auf Kunst­ra­sen von­stat­ten. In der Regio­nal­li­ga Nord mit lau­ter Rasen­teams fie­len 2018 fast alle Par­ti­en aus. In der Ober­li­ga Nie­der­sach­sen ist es bis­her nicht ganz so extrem, da eini­ge Ver­ei­ne bereits die Mög­lich­keit haben, auf Kunst­ra­sen zu spie­len. Aber den­noch wird der Kunst­ra­sen­boom mitt­ler­wei­le etwas skep­tisch gese­hen.
Die nie­der­säch­si­sche Lan­des­re­gie­rung mach­te Anfang Janu­ar die Mikro­plas­tik­be­las­tung durch Kunst­ra­sen­plät­ze als Umwelt­schäd­ling aus. Durch die Was­ser­ab­läu­fe der Kunst­ra­sen­plät­ze gelan­gen Mikro­plas­tik­teil­chen ins Grund­was­ser und belas­ten es. Zudem müss­ten Kunst­ra­sen­plät­ze alle zehn bis 15 Jah­re erneu­ert wer­den, sonst droht die Still­le­gung wegen zu gro­ßer Rutsch­ge­fahr. Kos­ten­punkt pro Erneue­rung: 250.000 Euro. Vor die­sem Hin­ter­grund muss auch der Antrag des TSV Luthe auf den Bau eines Kunst­ra­sen­plat­zes gese­hen wer­den.

Schmitz hat eine Idee, wie man das Pro­blem der win­ter­li­chen Spiel­aus­fäl­le lösen könn­te.
„Viel­leicht soll­te man den Spiel­be­trieb im Dezem­ber so lan­ge wie mög­lich lau­fen las­sen und dann frü­hes­tens Anfang/Mitte März wie­der regu­lär star­ten. Wenn es dann ab April erfor­der­lich wer­den soll­te, „Eng­li­sche Wochen” zu spie­len, wird auch nie­mand die Spiel­pla­nung kri­ti­sie­ren.”

Bereits jetzt ist auch das Spiel gegen den MTV Ein­tracht Cel­le wit­te­rungs­be­dingt abge­sagt wor­den. Der 1. FC Wunstorf hat somit bereits 4 Nach­hol­spie­le und das Team von Trai­ner Jens Ull­mann bis Mit­te Mai noch 14 Spie­le auf dem Pro­gramm. Der Staf­fel­ge­fähr­te aus Hees­lin­gen darf sogar noch 17 Mal ran. Noch schlim­mer trifft es in der Regio­nal­li­ga den VfB Olden­burg: 19 Spie­le müs­sen noch gespielt wer­den!


Copy­right © 2018 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.