Klein Heidorner Taekwondokämpfer siegten beim Vollkontaktturnier

Am Samstag, den 26. November brachten die Taekwondoker vom TSV Klein Heidorn etliche Medaillen vom Vollkontaktturnier aus Stadthagen mit, an dem 151 Sportler aus 22 Vereinen teilnahmen.

Trainer Dirk Kribbe (links) war sichtlich stolz auf den Medaillenregen seiner Schützlinge | Foto: privat
Trainer Dirk Kribbe (links) und sein Vollkontaktteam TSV Klein Heidorn mit 2 x Gold, 3 x Silber und 1 x Bronze | Foto: privat

Seit den Sommerferien bereiteten sich die TSV-Sportler mit separatem Wettkampftraining und einem Workshop für das Turnier vor. Hierbei ging es sowohl um das leistungsorientierte Wettkampftraining, als auch die Schulung der mentalen Stärke der einzelnen Kämpfer, so Trainer Dirk Kribbe.

Bei diesem Vollkontaktturnier wurden nach olympischen Reglement mit elektronischen Wettkampfwesten und Kopfschutz die Wettkämpfe ausgetragen. In der Jugend D, C, und B waren 3 Runden mit je 1:30 Minuten nach dem KO–System angesetzt.

In der Fliegengewicht-Klasse bis 24kg erkämpfte sich der erst 8-jährige Max Wallenhauer die Silbermedaille.
Fin Waßmann (10 Jahre) erkämpfte sich in der Batamgewicht-Klasse ebenfalls Silber.
In der Jugend B erreichten Mattis Schrade (Weltergewicht) sowie Lennard Kirchmann (Halbmittelgewicht) Gold und Maurice Bardenhagen (Halbmittelgewicht) Silber. Nando Baschetti kämpfte ebenfalls in der Jugend B im Schwergewicht und holte Bronze auf Landesebene.

Unterstützt wurden die TSV-Sportler zudem von den beiden Jungtrainern Mark Albrecht und Jonas Kipp, die viele Koordinations- u. Betreuungsaufgaben zu erledigen hatten.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.