Läufer aus Flüchtlingswohnheim starten beim Hannover Marathon

Der Marathon kann kommen … Der Aufruf zum Spenden von Sportkleidung in den Medien hatte Erfolg: Dem Flüchtlingsheim im Luther Weg wurden zahlreiche Kleidungsstücke und Schuhe gespendet.

Die Bewohner freuen sich über die Testschuhe. Heimleiterin Pia Liebermann (2. v. r.) läuft den Marathon auch mit. | Foto: Johanniter

Die Johanniter als Betreiber des Wunstorfer Flüchtlingsheims hatten zu Spenden aufgerufen, unter anderem, weil einige Bewohner der Einrichtung am „Hannover Marathon“ teilnehmen werden.

Besonders freuten sich die Wunstorfer Marathonläufer über einen Posten von Testschuhen, die Stefan Weigang organisiert hatte. Die Schuhe stammen aus dem Bestand eines Hannoverschen Sportgeschäfts, wurden von Profiläufern getestet, sind deswegen im Handel nicht mehr verkaufsfähig, aber noch top in Schuss.

Die Marathongruppe mit Läuferinnen und Läufern zwischen 14 und 54 Jahren wird am kommenden Dienstag mit den neuen Schuhen einen Probelauf unternehmen und dann am 9. April in Hannover an den Start gehen. Das NDR-Fernsehen überträgt die Veranstaltung live. Wir drücken allen Wunstorfer Startern die Daumen!

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.