Läu­fer aus Flücht­lings­wohn­heim star­ten beim Han­no­ver Mara­thon

Der Mara­thon kann kom­men … Der Auf­ruf zum Spen­den von Sport­klei­dung in den Medi­en hat­te Erfolg: Dem Flücht­lings­heim im Luther Weg wur­den zahl­rei­che Klei­dungs­stü­cke und Schu­he gespen­det.

Die Bewoh­ner freu­en sich über die Test­schu­he. Heim­lei­te­rin Pia Lie­ber­mann (2. v. r.) läuft den Mara­thon auch mit. | Foto: Johan­ni­ter

Die Johan­ni­ter als Betrei­ber des Wunstor­fer Flücht­lings­heims hat­ten zu Spen­den auf­ge­ru­fen, unter ande­rem, weil eini­ge Bewoh­ner der Ein­rich­tung am „Han­no­ver Mara­thon” teil­neh­men wer­den.

Beson­ders freu­ten sich die Wunstor­fer Mara­thon­läu­fer über einen Pos­ten von Test­schu­hen, die Ste­fan Wei­gang orga­ni­siert hat­te. Die Schu­he stam­men aus dem Bestand eines Han­no­ver­schen Sport­ge­schäfts, wur­den von Pro­fi­läu­fern getes­tet, sind des­we­gen im Han­del nicht mehr ver­kaufs­fä­hig, aber noch top in Schuss.

Die Mara­thon­grup­pe mit Läu­fe­rin­nen und Läu­fern zwi­schen 14 und 54 Jah­ren wird am kom­men­den Diens­tag mit den neu­en Schu­hen einen Pro­be­lauf unter­neh­men und dann am 9. April in Han­no­ver an den Start gehen. Das NDR-Fern­se­hen über­trägt die Ver­an­stal­tung live. Wir drü­cken allen Wunstor­fer Star­tern die Dau­men!


Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.
- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.