Testspiele des 1. FC Wunstorf

Genau 38 Tage vor dem Start in die neue Oberligasaison absolvierte der 1.FC bei einem Mini-Turnier seine ersten beiden Testspiele (jeweils über 45 Minuten). Dabei unterlag man dem Drittligisten SV Werder Bremen U23 mit 0:2 und trennte sich vom Landesligisten FC Eldagsen 1:1.

Der 1. FC Wunstorf beim Spiel gegen Werder Bremen U23 | Foto: privat

Wunstorf (red). Das Spiel gegen den SV Werder begann Trainer Jens Ullmann mit allen drei Neuzugängen. Adrian Wagner, Lasse Neubert und Pascal Gos zeigten dabei gute Ansätze. Sie zeigten gleich, dass sie für den 1. FC eine echte Verstärkung sein können.

Familientreffen mit Werder Bremen

Der 1. FC Wunstorf beim Spiel gegen Werder Bremen U23 | Foto: privat
Dabei versuchte man, das Profiteam von der Weser gleich unter Druck zu setzen. Die Tore fielen aber gegen den 1. FC. In der 15. Minute erzielte Levent Aycicek, der in der letzten Saison noch beim TSV 1860 München unter Vertrag stand, mit einem Schuss aus 18 Metern zunächst die 1:0-Führung. Zehn Minuten später war es erneut der Bruder unseres Spielers Deniz Aycicek, der aus dem Gewühl die 2:0-Führung für den SV Werder erzielen konnte. Wunstorf hatte dann in der Schlussphase durch Philipp Rusteberg zweimal die Chance, zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, letztendlich gewann die U23 von Werder Bremen aber verdient mit 2:0.

Ausgeglichenes Spiel beim FC Eldagsen

Im Spiel gegen den Landesligisten FC Eldagsen konnte der 1. FC bereits in der 2. Minute, nach einem sehenswerten Alleingang von Tugrancan Singin, die 1:0-Führung erzielen. Durch einen sehenswerten Kopfball erzielte der FC Eldagsen nach einer guten halben Stunde den Ausgleich. Der Ball senkte sich über Tobias Schiller ins lange Eck. Der sehr gut aufgelegte Wunstorfer Nachwuchskicker Maurice Kirsch scheiterte kurz danach mit einem satten Schuss aus gut 16 Metern am Pfosten. Auf beiden Seiten ließen zum Schluss die Kräfte nach, und so musste man mit dem 1:1 letztendlich zufrieden sein.

Es war ein vom FC Eldagsen vor über 400 Zuschauern toll organisiertes Turnier, bei dem der 1. FC erste Erkenntnisse über den momentanen Leistungsstand gewinnen konnte. Einen guten Eindruck hinterließ dabei Maurice Kirsch, der ständig in Bewegung war und sich auf diese Weise die eine oder andere Torchance erarbeiten konnte.

Nächstes Testspiel am kommenden Dienstag

Die Testspielserie setzt der 1. FC am nächsten Dienstag um 19.00 Uhr gegen den SV Rödinghausen in der Barne Arena fort. Das Team aus Ostwestfalen belegte in der letzten Saison einen guten 10. Platz in der Regionalliga West. Das Team spielt bereits seit der Saison 2014 in der viertklassigen Liga. Heimspielstätte ist das moderne Häcker-Wiehenstadion mit einer Kapazität von 3.140 Plätzen. Trainiert wird die Mannschaft seit 2016 von Alfred Nijhuis, der in seiner aktiven Laufbahn u.a. für den MSV Duisburg und Borussia Dortmund tätig gewesen ist.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.