Test­spie­le des 1. FC Wunstorf

Genau 38 Tage vor dem Start in die neue Ober­li­ga­sai­son absol­vier­te der 1.FC bei einem Mini-Tur­nier sei­ne ers­ten bei­den Test­spie­le (jeweils über 45 Minu­ten). Dabei unter­lag man dem Dritt­li­gis­ten SV Wer­der Bre­men U23 mit 0:2 und trenn­te sich vom Lan­des­li­gis­ten FC Eldagsen 1:1.

Der 1. FC Wunstorf beim Spiel gegen Wer­der Bre­men U23 | Foto: pri­vat

Wunstorf (red). Das Spiel gegen den SV Wer­der begann Trai­ner Jens Ull­mann mit allen drei Neu­zu­gän­gen. Adri­an Wag­ner, Las­se Neu­bert und Pas­cal Gos zeig­ten dabei gute Ansät­ze. Sie zeig­ten gleich, dass sie für den 1. FC eine ech­te Ver­stär­kung sein kön­nen.

Fami­li­en­tref­fen mit Wer­der Bre­men

Der 1. FC Wunstorf beim Spiel gegen Wer­der Bre­men U23 | Foto: pri­vat
Dabei ver­such­te man, das Pro­fi­team von der Weser gleich unter Druck zu set­zen. Die Tore fie­len aber gegen den 1. FC. In der 15. Minu­te erziel­te Levent Aycicek, der in der letz­ten Sai­son noch beim TSV 1860 Mün­chen unter Ver­trag stand, mit einem Schuss aus 18 Metern zunächst die 1:0-Führung. Zehn Minu­ten spä­ter war es erneut der Bru­der unse­res Spie­lers Deniz Aycicek, der aus dem Gewühl die 2:0-Führung für den SV Wer­der erzie­len konn­te. Wunstorf hat­te dann in der Schluss­pha­se durch Phil­ipp Rus­te­berg zwei­mal die Chan­ce, zumin­dest den Ehren­tref­fer zu erzie­len, letzt­end­lich gewann die U23 von Wer­der Bre­men aber ver­dient mit 2:0.

Aus­ge­gli­che­nes Spiel beim FC Eldagsen

Im Spiel gegen den Lan­des­li­gis­ten FC Eldagsen konn­te der 1. FC bereits in der 2. Minu­te, nach einem sehens­wer­ten Allein­gang von Tugran­can Sin­gin, die 1:0-Führung erzie­len. Durch einen sehens­wer­ten Kopf­ball erziel­te der FC Eldagsen nach einer guten hal­ben Stun­de den Aus­gleich. Der Ball senk­te sich über Tobi­as Schil­ler ins lan­ge Eck. Der sehr gut auf­ge­leg­te Wunstor­fer Nach­wuchs­ki­cker Mau­rice Kirsch schei­ter­te kurz danach mit einem sat­ten Schuss aus gut 16 Metern am Pfos­ten. Auf bei­den Sei­ten lie­ßen zum Schluss die Kräf­te nach, und so muss­te man mit dem 1:1 letzt­end­lich zufrie­den sein.

Es war ein vom FC Eldagsen vor über 400 Zuschau­ern toll orga­ni­sier­tes Tur­nier, bei dem der 1. FC ers­te Erkennt­nis­se über den momen­ta­nen Leis­tungs­stand gewin­nen konn­te. Einen guten Ein­druck hin­ter­ließ dabei Mau­rice Kirsch, der stän­dig in Bewe­gung war und sich auf die­se Wei­se die eine oder ande­re Tor­chan­ce erar­bei­ten konn­te.

Nächs­tes Test­spiel am kom­men­den Diens­tag

Die Test­spiel­se­rie setzt der 1. FC am nächs­ten Diens­tag um 19.00 Uhr gegen den SV Rödin­g­hau­sen in der Bar­ne Are­na fort. Das Team aus Ost­west­fa­len beleg­te in der letz­ten Sai­son einen guten 10. Platz in der Regio­nal­li­ga West. Das Team spielt bereits seit der Sai­son 2014 in der viert­klas­si­gen Liga. Heim­spiel­stät­te ist das moder­ne Häcker-Wie­hen­sta­di­on mit einer Kapa­zi­tät von 3.140 Plät­zen. Trai­niert wird die Mann­schaft seit 2016 von Alfred Nijhuis, der in sei­ner akti­ven Lauf­bahn u.a. für den MSV Duis­burg und Borus­sia Dort­mund tätig gewe­sen ist.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.