Sport

Zwei Wunstorfer Kopfballtore waren entscheidend

Der 1. FC Wunstorf hat sich gegen STK Eilvese mit 2:1 durchgesetzt und ist auf den siebten Tabellenplatz gesprungen.

Eilvese - Wunstorf
STK Eilvese im Spiel gegen den 1. FC | Foto: privat

Wunstorf (red). Mit dem ersten Sieg nach zuvor fünf sieglosen Spielen hat Wunstorf am Freitag, den 11.10.2019, dank eines starken Mittelfeldes und einer sehr guten Leistung von Marc Engelmann die drei Punkte verdient in der Barne behalten.

Maurice Kirsch brachte den 1. FC mit einem sehenswerten Kopfball bereits nach sechs Minuten in Führung. Auch danach hatte der 1. FC wesentlich mehr vom Spiel und baute die Führung in der neunten Minute, durch Tim Scheffler, der ebenfalls per Kopfball traf, auf 2:0 aus. Von Eilvese war in der Folgezeit nicht viel zu sehen.

Deniz Aycicek vergab nach einer halben Stunde aus kurzer Distanz freistehend vor STK-Torhüter Bastian Fielsch. Umso erstaunlicher fiel der Anschlusstreffer durch den ehemaligen Wunstorfer Pascal Gos nach 38 Minuten.

Ungültiger Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung

Deniz Aycicek hätte direkt nach dem Wiederanpfiff Wunstorf einen ruhigeren Abend bescheren können, er scheiterte aber erneut an Fielsch. Auch einen Freistoß konnte der gute Eilveser Keeper über die Latte lenken. Den anschließenden Eckball konnte Maurice Kirsch zwar über die Linie drücken, Schiedsrichter Kevin Dickscheid gab den Treffer aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung nicht. Es war aber eine Fehlentscheidung, da der Ex-Wunstorfer Jan Dase am langen Pfosten stand und somit das Abseits aufhob.

In der letzten halben Stunde bestimmten die Gäste das Spiel. Wunstorf ließ sich immer mehr in die eigene Hälfte drängen und kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Die letzte Möglichkeit – schon in der Nachspielzeit – bot sich Eilvese. Marc Engelmann war aber einen Tick schneller als der Gegner am Ball und sicherte dem 1. FC Wunstorf so den verdienten Heimsieg.

Weiter geht es nächste Woche Sonntag beim SV Ramlingen-Ehlershausen.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

Jennifer Rößler

SCHLUSSREDAKTION, Jahrgang 1972. Langjährige Auslandserfahrung in Amerika, Sprachtalent, Tätigkeit im Verlagswesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close