Auffahrunfall zieht Vollsperrung nach sich

A2 nach LKW-Unfall dicht

Auch vie­le Wunstor­fer stan­den ges­tern im Stau: Nach einem Ver­kehrs­un­fall, in den drei LKWs ver­wi­ckelt waren, muss­te die A2 am Nach­mit­tag voll gesperrt wer­den.

LKW-Unfall auf der A2 (Sym­bol­bild) | Foto: Feu­er­wehr Wunstorf

Wunstorf (red). Zwi­schen den Anschluss­stel­len Luthe und Kolen­feld war es am Don­ners­tag­nach­mit­tag zu einem Auf­fahr­un­fall zwi­schen drei Last­wa­gen gekom­men. Ein 60-Jäh­ri­ger wur­de dabei leicht ver­letzt.

Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen der Poli­zei waren die drei Last­wa­gen, ein DAF- und zwei Vol­vo-Sat­tel­zü­ge, gegen 13.45 Uhr auf der rech­ten Spur Rich­tung Bie­le­feld unter­wegs. Als der 49 Jah­re alte DAF-Fah­rer wegen Stau­bil­dung brems­te, tat dies auch der fol­gen­de 30 Jah­re alte Fah­rer des einen Vol­vos. Der drit­te Fah­rer, ein 60-Jäh­ri­ger, konn­te jedoch nicht mehr recht­zei­tig brem­sen. Er fuhr auf den vor­aus­fah­ren­den Vol­vo auf, der wie­der­um auf den DAF gescho­ben wur­de.

Der 60 Jah­re alte Unfall­ver­ur­sa­cher wur­de bei dem Zusam­men­stoß leicht ver­letzt. Er wur­de mit einem Ret­tungs­wa­gen in eine Kli­nik gebracht. Die bei­den ande­ren Fah­rer blie­ben unver­letzt. Es ent­stand ein Sach­scha­den von 100.000 Euro.

Die Aus­wir­kun­gen für den Ver­kehr waren beacht­lich: Die Auto­bahn wur­de in einer Fahrt­rich­tung zwi­schen Luthe und Kolen­feld wegen der Auf­räum- und Rei­ni­gungs­ar­bei­ten voll gesperrt.

- Anzeige -

2 Kommentare
  1. Denis Klomsdorff meint

    Ich auch. Von 14.15 Uhr bis 16.40 und das für 800 Meter bis zur Abfahrt Luthe

  2. Mark Simoleit meint

    Da war ich auch dabei

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.