Alko­ho­li­sier­ter Mann schlägt 13-Jäh­ri­ge in Bahn­hofs­nä­he

Am Frei­tag­abend wur­de ein 13-jäh­ri­ges Mäd­chen in der Kern­stadt Opfer eines tät­li­chen Angriffs. Ein Mann schlug das Kind ohne erkenn­ba­ren Grund.

Der Täter lief nach der Tat wei­ter zum Wunstor­fer Bahn­hof | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf (red). Am ver­gan­ge­nen Frei­tag um 18:20 Uhr hat ein bis­her unbe­kann­ter männ­li­cher und offen­sicht­lich alko­ho­li­sier­ter Mann einem 13-jäh­ri­gen Mäd­chen aus uner­klär­li­chen Grün­den mit der Faust gegen den Kopf geschla­gen. Die 13-Jäh­ri­ge wur­de dadurch leicht ver­letzt und vor­sorg­lich mit dem Ret­tungs­wa­gen in eine Kli­nik in Han­no­ver gebracht.

Nach der Tat ent­fern­te sich der Beschul­dig­te in Rich­tung Bahn­hof. Die Tat selbst ereig­ne­te sich an einer Regio­bus-Bus­hal­te­stel­le in der Adolph-Bro­sang-Stra­ße. Das Mäd­chen war in Beglei­tung sei­ner Mut­ter.

Der Täter wird als deutsch, ca. 185 cm groß, alko­ho­li­siert, sehr schlank, unge­pflegt, ca. 30 Jah­re alt und dun­kel beklei­det beschrie­ben. Die Poli­zei bit­tet um Hin­wei­se von mög­li­chen Zeu­gen unter Tele­fon 05031 – 953 00.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.