StadtgesprächSteinhudeTOP NEWS

In 8 Metern Höhe

Ast droht auf die Meerstraße zu fallen

Gegen Mittag beseitigte die Feuerwehr in Steinhude eine Gefahrenstelle und rückte zur Wasserrettung aus.

Astsicherng
Feuerwehr im Einsatz | Foto: Florian Hake/www.fotografie-hake.de

Steinhude (red). Heute war die Feuerwehr Steinhude bereits mehrfach im Einsatz. Zunächst drohte gegen Mittag ein größerer Ast auf die Meerstraße zu fallen, die auch eine vielbefahrene Zufahrt zu den Hauptparkplätzen bildet.

Da sich der Ast jedoch in etwa acht Metern Höhe befand, wurde auch die Drehleiter aus Wunstorf alarmiert. Die Wunstorfer Einsatzkräfte schnitten sich aus dem Drehleiterkorb heraus den Weg frei und sicherten den Ast. Mit Anbringung einer Arbeitsleine und Hilfe vom Boden wurde sichergestellt, dass das Gehölz beim anschließenden Absägen nicht auf das nahe Café stürzte.

Kitesurfer in Not

Noch während die Einsatzkräfte an der Meerstraße im Einsatz waren, entstand auf dem Steinhuder Meer eine zweite Einsatzstelle: Um 13.15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Wasserrettung alarmiert. Mehrere Kitesurfer sollten abgetrieben worden sein.

Auepost unterstützen
Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Close