Audi brennt auf der A2

Luthe – am gestrigen Mittwochnachmittag kurz nach 17 Uhr geriet ein Audi A 3 auf der Autobahn zwischen Wunstorf-Luthe und Garbsen in Brand.

Stau auf der A2 bei Feuerwehreinsatz (Symbolbild) | Foto: Feuerwehr Wunstorf

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Polizei hatte der 26-jährige Fahrer, der in Richtung Hannover unterwegs war, Rauch im hinteren Innenbereich seines Wagens bemerkt. Er hielt seinen Wagen auf dem Standstreifen an und rief die Feuerwehr.

Bevor die Feuerwehr eintraf, brach Feuer im Wageninneren aus, das schnell auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Der hinzukommenden Feuerwehr gelang es dann, den Brand zügig zu löschen, sie konnte den Audi aber nicht vor der Zerstörung bewahren. Die Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes gehen von einer elektrotechnischen Ursache für den Brand aus.

Für die Dauer der Löscharbeiten musste die A2 zwischen den Anschlussstellen Wunstorf-Luthe und Garbsen voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.