Stadtgespräch

Auffahrunfall an der Hochstraße

Gestern Abend krachte es schon wieder an der Hochstraße. Diesmal hatte ein Autofahrer den an der Ampel wartenden Verkehr übersehen.

Polizei bei Verkehrsunfall
Polizei bei Verkehrsunfall an der Hochstraße (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Erst am Donnerstag hatte es an der Hochstraße einen schweren Verkehrsunfall gegeben; am Samstagabend fuhren dann fast an derselben Stelle erneut Fahrzeuge ineinander.

Autos aufeinandergeschoben

Gegen 18.20 Uhr hatten zwei Autos, aus Richtung Innenstadt kommend, an der Ampel kurz vor der Hochstraße anhalten müssen – die Ampel zeigte Rot. Ein 21-jähriger Steinhuder übersah die verkehrsbedingt haltenden Autos und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er fuhr auf, und schob die beiden vor ihm stehenden Fahrzeuge aufeinander. Dabei verletzte sich der Unfallverursacher leicht an der Hand.

Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 15.500 Euro.

logo web auepost retina

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
Tags

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Ab 5€ gemeinsam durch stürmischen Zeiten steuern!

Auch uns treffen die Folgen von Corona,
weil Anzeigenpartner wegbrechen.
 Unser Herzenswunsch bleibt es,

dich weiterhin online und in unserem
beliebten Monatsmagazin mit tagesaktuellen
Nachrichten und 100% Wunstorfer Geschichten
zu versorgen. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!
Jetzt unterstützen!
close-link
Close