Auto durch Feu­er völ­lig zer­stört

In der Nacht zu Grün­don­ners­tag, den 13. April, ist aus bis­lang nicht geklär­ter Ursa­che ein Toyo­ta Corol­la an der Indus­trie­stra­ße voll­stän­dig aus­ge­brannt. Die Kri­mi­nal­po­li­zei sucht nun Zeu­gen.

Dienst­klei­dung der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Wunstorf. Nach bis­he­ri­gen Erkennt­nis­sen hat­te ein 34-jäh­ri­ger Zeu­ge gegen 1.15 Uhr in der Nähe zunächst einen Knall gehört und kurz dar­auf die Flam­men aus dem Auto schla­gen sehen. Er alar­mier­te die Feu­er­wehr, wel­che den in Voll­brand ste­hen­den Toyo­ta zügig löschen, eine voll­stän­di­ge Zer­stö­rung jedoch nicht mehr ver­hin­dern konn­te. Ver­letzt wur­de bei dem Brand nie­mand.

Ermitt­ler des Zen­tra­len Kri­mi­nal­diens­tes haben das Fahr­zeug heu­te unter­sucht. Auf­grund des hohen Zer­stö­rungs­gra­des lässt sich die Ursa­che für das Feu­er der­zeit nicht abschlie­ßend klä­ren. Der Scha­den beläuft sich auf rund 8.000 Euro.

Wei­te­re mög­li­che Zeu­gen wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 0511 109‑5555 beim Kri­mi­nal­dau­er­dienst zu mel­den.

Kar­te zen­trie­ren
Ver­kehr
per Fahr­rad
Tran­sit

Copy­right © 2017 Wunstor­fer Auepost. Tex­te und Fotos sind urhe­ber­recht­lich geschützt. Wei­ter­ver­wen­dung nur mit Geneh­mi­gung der Redak­ti­on.

- Anzeige -
Andreas Balleier Fotografie

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.