Kaputter Zaun, kaputte Mülltonne

Auto fährt in Gartenzaun

In Luthe wurde ein Zaun durch einen rückwärtsfahrenden Autofahrer beschädigt. In Hagenburg drohte unterdessen einem Carport ein Feuerschaden.

Fahr­zeug der Wunstor­fer Poli­zei (Sym­bol­bild) | Foto: Dani­el Schnei­der

Luthe/Hagenburg (red). Wie die Poli­zei ges­tern mel­de­te, fuhr Ende ver­gan­ge­ner Woche ein Auto in einen Zaun in der Luther Meis­ter­stra­ße. Anhand der Spu­ren gehen die Ermitt­ler davon aus, dass der Auto­fah­rer rück­wärts gegen den Zaun prall­te. Am Zaun ent­stand ein Scha­den von etwa 500 Euro. Die Poli­zei sucht Zeu­gen.

Carport gefährdet

Weni­ger Scha­den, aber grö­ße­rer Schre­cken ent­stand dafür am Sams­tag in Hagen­burg: In der Stra­ße „Tweg­te“ brann­te eine Müll­ton­ne, die in einem Car­port abge­stellt war. Bevor das Feu­er auf den Car­port über­grei­fen konn­te, lösch­ten Anwoh­ner den Brand. Die ein­tref­fen­de Feu­er­wehr muss­te nur noch Nach­lösch­ar­bei­ten über­neh­men.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.