Auto kommt bei Über­hol­vor­gang ins Schleu­dern

Auf der Bun­des­stra­ße 441 west­lich von Wunstorf krach­te es bereits am Diens­tag schon wie­der. Ein miss­lun­ge­nes Über­hol­ma­nö­ver führ­te zu einem Crash mit zwei betei­lig­ten Fahr­zeu­gen. Anders als am Vor­tag kam es aber nicht zu lebens­ge­fähr­li­chen Ver­let­zun­gen.

Die ver­un­fall­ten Fahr­zeu­ge | Foto: Poli­zei­in­spek­ti­on Nien­burg

Nach­dem am Mon­tag­abend bei einem Unfall mit zahl­rei­chen Ver­letz­ten auf der B 441 eine Frau so schwer ver­letzt wor­den war, dass sie kurz dar­auf im Kran­ken­haus ver­starb, kam es schon am dar­auf­fol­gen­den Tag zum nächs­ten schwe­ren Unfall. Am Diens­tag­abend gegen 21.45 Uhr wur­den Poli­zei und Ret­tungs­kräf­te über einen schwe­ren Ver­kehrs­un­fall auf der Bun­des­stra­ße zwi­schen Wunstorf und Alten­ha­gen infor­miert.

Ins Schleu­dern gekom­men

Nach bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen hat­te ein 23-jäh­ri­ger Wunstor­fer auf der Stre­cke in Rich­tung Hagen­burg – Alten­ha­gen einen Vol­vo über­holt und dabei die Kon­trol­le über sei­nen Pkw ver­lo­ren. Nach­dem er am lin­ken Fahr­bahn­rand ins Schleu­dern geriet, über­quer­te er die gesam­te Fahr­bahn, prall­te auf der rech­ten Stra­ßen­sei­te gegen einen Baum und anschlie­ßend gegen den zuvor über­hol­ten Vol­vo eines Ehe­paa­res aus Reh­burg.

Die Unfall­stel­le auf der B 441 | Foto: Feu­er­wehr Sach­sen­ha­gen

Der jun­ge Mann wur­de sta­tio­när im Neu­städ­ter Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert, ist jedoch nicht lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Die Insas­sen des Vol­vos wur­den leicht ver­letzt. An bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand erheb­li­cher Scha­den in Höhe von ca. 7.000 EUR.

Die Feu­er­wehr Hagenburg/Altenhagen rück­te gegen 22:20 Uhr aus und leuch­te­te die Unfall­stel­le im Rah­men der Amts­hil­fe für die Poli­zei mit meh­re­ren Schein­wer­fern aus. Auch wur­den die aus­ge­lau­fe­nen Betriebs­mit­tel abge­streut. Nach drei Stun­den konn­te die Feu­er­wehr wie­der in ihren Stand­ort ein­rü­cken.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.