Schwerverletzter in Hohnhorst

Autofahrer bringt Gruppe von Radfahrern zu Fall

Ein Autofahrer hat in der Nähe der B 442 einen Radfahrer aus einer Gruppe Rennradfahrer beim Überholen angefahren, dieser wurde schwer verletzt. Drei weitere Fahrer stürzten ebenfalls.

Fahrradunfall
Unfallort in Hohnhorst | Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Bad Nenndorf (red). Wie die Polizei Bad Nenndorf gestern mitteilte, kam es am Sonntag zu einem Unfall in Hohnhorst: Eine Gruppe von 6 Radfahrern war gegen 11.30 Uhr auf der Ohndorfer Straße in Richtung Ohndorf unterwegs gewesen.

Dauerhupen beim Überholen

Ein von hinten an die Gruppe herangefahrener Autofahrer überholte die Radfahrer. Während des Überholvorgangs hupte der PKW-Fahrer dauerhaft. Beim Wiedereinscheren fuhr der 74 Jahre alte Fahrer so dicht an einen der Radfahrer heran, dass er diesen streifte.

Der 58-jährige Radfahrer stürzte daraufhin, was einen Dominoeffekt auslöste: Die anderen Rennradler fuhren auf den Gestürzten auf und stürzten ebenfalls. Der ursächliche Autofahrer kümmerte sich nicht um das Geschehen und beging Fahrerflucht.

Beschädigtes Rennrad
Rennrad nach Sturz | Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Spuren des Unfalls am Verursacherfahrzeug
Spuren des Unfalls am Verursacherfahrzeug | Foto: Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Schwerverletzt ins Krankenhaus

Der angefahrene Radfahrer hatte sich durch den Sturz schwer verletzt, ein Krankenwagen brachte ihn in eine Klinik. Drei andere Fahrer aus der Gruppe zogen sich leichte Verletzungen zu. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 10.000 Euro.

Fahrerflüchtiger gefasst

Der flüchtige Fahrer des Autos konnte später von der Polizei ermittelt und ausfindig gemacht werden. Die Polizei fertigte Strafanzeigen wegen fahrlässiger Körperverletzung, unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Straßenverkehrsgefährdung an.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

1 Kommentar
  1. Cornelia Geerke meint

    Schlimm was passiert ist aber auch die Rennradfahrer sollten etwas rücksichtsvoller sein. Warum fahren sie kmmer nebeneinander und nicht auf den Radwegen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.