Autofahrerin fällt Kastanienbaum nach Wespenstich

Das kurze Abgelenktsein durch eine ins Auto eingedrungene Wespe reichte, um am Fahrzeug Totalschaden entstehen zu lassen. Die Fahrerin wurde gestochen und verlor die Kontrolle über ihren Wagen.

Demoliertes Fahrzeug nach der Wespenattacke | Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg

Bad Nenndorf (red). Am Dienstag, den 4. Juli, fuhr eine 30-jährige Bückeburgerin gegen 15.40 Uhr mit ihren Auto die Straße Horster Feld in Bad Nenndorf entlang. Dort gelangte plötzlich eine Wespe ins Fahrzeuginnere. Die Fahrerin versuchte, die Wespe abzuwehren, und wurde dabei ins Gesicht gestochen.

Derart von der Wespenattacke abgelenkt, kam die Frau mit ihrem PKW nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf den Grünstreifen und fällte eine junge Kastanie. Die Polizei schätzt, dass am PKW wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Die Fahrerin blieb – bis auf den Wespenstich – unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

- Anzeige -
Werben auf auepost.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.