StadtgesprächTOP NEWS

Kampf um die letzten freien Parkplätze

Blechlawine überrollt die Innenstadt

Heute mussten viele Autofahrer sehr lange nach einem freien Parkplatz suchen – und hatten Pech, wenn sie sich – vom Parkplatzsuchverkehr genervt – einfach ins Parkverbot stellten.

Parkplatzsuchverkehr rund um den Alten Markt | Foto. Daniel Schneider

Wunstorf (red). Eigentlich ist es ja gar keine Schlagzeile mehr wert: Dass die Parkplatzsituation in Wunstorf angespannt ist, ist keine Neuigkeit. Doch heute ist wieder einer dieser Tage, wo es “ganz dicke” kommt: Spätestens wenn Markttag und ausgiebiges Regenwetter zusammenkommen, wird es unschön, mit dem Auto in die Innenstadt zu fahren.

Autoparkplatzballett

Am Nordwallparkplatz stehen die Autos bereits in Zweierreihen geduldig an, bis vielleicht irgendwo wieder eine Parklücke frei wird. Der Parkplatz an der Aue ist ebenfalls bereits “ausgebucht”, hier stehen verzweifelte Kraftfahrer schon auf den Rasenflächen. Der Parkplatz Küsterstraße ist nicht mehr, und auf dem Alten Markt dasselbe Bild: Komplett belegt, und wildes Parken neben den eigentlichen Stellflächen.

Verwanung wegen Falschparken
Verwarnung wegen Falschparken | Foto: Daniel Schneider

Nicht nur Knöllchen, auch Service für die Parkenden

Dabei ist das ausgerechnet heute wirklich keine gute Idee, denn die Mitarbeiter des Ordnungsamtes sind ebenfalls unterwegs und verteilen “Knöllchen” an die nicht ganz so korrekt Parkenden. Dabei werden nicht nur Halter mit einem Verwarngeld belegt, die ihre Wagen neben den Parkplätzen in den Zufahrten abgestellt haben, sondern es sind auch Autos darunter, die ganz auf einen Parkschein verzichtet haben.

Defekter Parkscheinautomat
Defekter Parkscheinautomat | Foto: Daniel Schneider

Glück haben hingegen diejenigen, die ein paar Meter weiter auf dem Schotterplatz “Am Alten Markt” noch einen Platz ergattert haben: Hier ist der Parkautomat defekt, und es kann derzeit kostenlos mit Parkscheibe geparkt werden. Das Ordnungsamt hat sogar ein entsprechendes Hinweisschild angebracht – falls jemand die Regelung mit der auszulegenden Parkscheibe nicht kennt bzw. damit nicht zum falschen Automaten auf dem Parkplatz nebenan gelaufen wird.

Tags

Auepost Redaktion

Recherchieren, sichten, redigieren, schreiben: Die Redaktion der Wunstorfer Auepost trägt täglich die Neuigkeiten aus der Auestadt zusammen.

6 Kommentare

    1. Die aus dem wirklich nahen Umfeld in die Stadt, zum Wochenmarkt und ähnlichen “events” in die Innenstadt der “schönsten Region” wollen, können durchaus auch den Busverkehr nutzen:
      Aus jahrelangen Erfahrungen heraus weiß ich (gerade als Mobilitätseingeschränkte) bestens -oki: Nicht-Motorisierte-, dass das hervorragend machbar ist.

      Alternativ bietet sich hier ebenso das Fahrrad -meinetwegen auch das E-bike- an.
      Es muss nicht immer der “fahrbare Untersatz” sein.

Schreibe einen Kommentar zu Stephan Große Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Artikel

Back to top button
Close