Einsturzgefahr

BMW-Fah­re­rin demo­liert Bad Nenn­dor­fer Kur­haus

Fol­gen­schwe­rer Unfall in Bad Nenn­dorf: Eine 75-Jäh­ri­ge steu­er­te ihren BMW ans dor­ti­ge Kur­haus­ge­bäu­de. Die Fah­re­rin und ein Unbe­tei­lig­ter im Gebäu­de wur­den schwer ver­letzt, die Mau­ern des Kur­hau­ses müs­sen abge­stützt wer­den.

Der BMW riss beim Auf­prall Tei­le des beige­far­be­nen ver­klin­ker­ten Mau­er­werks des Kur­hau­ses mit | Foto: Poli­zei­in­spek­ti­on Nienburg/Schaumburg

Bad Nenn­dorf (red). Heu­te Mor­gen um 10.15 Uhr war eine 75 Jah­re alte Bad Nenn­dor­fe­rin mit ihrem BWM auf der Buchen­al­lee in Rich­tung Haupt­stra­ße der Kur­stadt unter­wegs. An die­ser Stel­le, par­al­lel zum Mini­golf­platz, ist die Stra­ße stark abschüs­sig. Nach Anga­ben der Poli­zei beob­ach­te­ten Zeu­gen, wie die Frau mit hoher Geschwin­dig­keit in Schlan­gen­li­ni­en fuhr.

In Schlan­gen­li­ni­en ins Kur­haus gekracht

Auf Höhe des Hotels Han­no­ver fuhr die Frau zunächst über den dor­ti­gen Park­platz und dann in ein Gara­gen­tor. Dabei beschä­dig­te sie auch das Mau­er­werk des Kur­hau­ses. Zu die­sem Zeit­punkt im Kur­haus arbei­ten­de Hand­wer­ker hat­ten hin­ter dem Gara­gen­tor ihren Werk­statt­wa­gen abge­stellt. Durch den Auf­prall wur­de der gepark­te Wagen eben­falls getrof­fen, einer der Hand­wer­ker schwer ver­letzt.

Zwei Schwer­ver­letz­te, Mau­er ein­sturz­ge­fähr­det

Die 75-Jäh­ri­ge, die bei dem Unfall eben­falls schwe­re Ver­let­zun­gen erlitt, und der Mann wur­den mit Ret­tungs­wa­gen in umlie­gen­de Kran­ken­häu­ser gebracht. Die Mau­er des Kur­hau­ses muss nun abge­stützt wer­den. Die poli­zei­li­chen Unter­su­chun­gen zum Unfall­ge­sche­hen dau­ern an, zur Höhe des ent­stan­de­nen Sach­scha­dens kann die Poli­zei der­zeit noch kei­ne Anga­ben machen.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.