Brand in Mehr­fa­mi­li­en­haus

Aus bis­lang nicht geklär­ter Ursa­che brach heu­te Vor­mit­tag gegen 10.30 Uhr ein Brand in einer Woh­nung eines Mehr­fa­mi­li­en­hau­ses an der Graf-Ludolf-Stra­ße aus. Vie­le der Mie­ter waren nicht zu Hau­se, auch die Bewoh­ner der betrof­fe­nen Woh­nung nicht. Anwoh­ner bemerk­ten Rauch, der aus der Erd­ge­schoss­woh­nung kam.

Symbolbild (Feuerwehr Luthe) | Bild: Daniel Schneider
Sym­bol­bild (Feu­er­wehr Luthe) | Bild: Dani­el Schnei­der

Die alar­mier­te Wunstor­fer Feu­er­wehr gelang­te über ein Fens­ter in die Woh­nung, nach­dem die außer­dem ver­sperr­te Feu­er­wehr­zu­fahrt gewalt­sam auf­ge­bro­chen wur­de, und lösch­te die bren­nen­de Küche, in der das Feu­er offen­bar aus­ge­bro­chen war. Obwohl ein Über­grei­fen der Flam­men auf ande­re Räu­me ver­hin­dert wer­den konn­te, wur­den die­se durch Rauch­gas­nie­der­schlä­ge der­art beschä­digt, dass sie zunächst nicht mehr bewohnt wer­den kön­nen. Wei­te­re Woh­nun­gen wur­den nicht in Mit­lei­den­schaft gezo­gen.

Ermitt­ler des Zen­tra­len Kri­mi­nal­diens­tes wer­den den Brand­ort Anfang kom­men­der Woche auf­su­chen, um die Ursa­che für das Feu­er zu fin­den.

Nach­trag, 4.7.: Inzwi­schen hat die Poli­zei die Ursa­che des Feu­ers ermit­telt. Fahr­läs­sig­keit war der Grund für den Zim­mer­brand: Eine ver­se­hent­li­che ein­ge­schal­te­te Herd­plat­te setz­te dar­auf abge­stell­te Küchen­uten­si­li­en in Brand.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.