Der Früh­ling ist da

Die Kro­kus­se und Schnee­glöck­chen ste­hen schon seit eini­gen Tagen im Gras, die Son­ne zeigt sich immer län­ger, und nun trei­ben auch die ers­ten Bäu­me zag­haft aus. Heu­te schließ­lich ist der ers­te rich­tig war­me Früh­lings­tag. Dabei ist der offi­zi­el­le Früh­lings­an­fang erst am kom­men­den Mon­tag.

Fri­sches Grün an der Süd­aue Mit­te März 2017 | Foto: Dani­el Schnei­der

Der Früh­ling kommt unauf­halt­sam näher, die Win­ter­mo­na­te gehen ihrem Ende ent­ge­gen. Doch da stellt sich die Fra­ge: Wo war eigent­lich der Win­ter? Kann sich jemand an Schnee erin­nern? Dass es in unse­ren Brei­ten­gra­den nur alle 7 bis 8 Jah­re wei­ße Weih­nach­ten gibt, hat inzwi­schen jeder gemerkt – so war es auch im Dezem­ber in Wunstorf nur reg­ne­risch-nass­kalt –, aber gab es davor oder danach noch mal so rich­tig Schnee? Statt Schnee war es vor allem Eis, was den Wunstor­fern in der nun zu Ende gehen­den Win­ter­sai­son zu schaf­fen mach­te. Eiss­schol­len setz­te es vor kur­zem bei „rau­er See“ durch­aus an, Autos rutsch­ten bei Eis­re­gen fast ins Was­ser – und auch Enten droh­ten schon fest­zu­frie­ren.

Wer dage­gen gehofft hat­te, 2016/2017 mal wie­der ein rich­ti­ges Win­ter-Won­der­land zu erle­ben, etwa das Stein­hu­der Meer in sei­ner vol­len win­ter­li­chen Schön­heit genie­ßen zu kön­nen, der wur­de ent­täuscht. Ein rich­tig fros­ti­ger Win­ter mit ordent­lich Schnee blieb aus. Bis auf eine kur­ze Eis­zeit im Janu­ar und ein wenig Schnee­fall auch Anfang Dezem­ber und im Janu­ar woll­te es nicht wirk­lich län­ger weiß wer­den. Kalt war es durch­aus, aber weiß wur­de es kaum.

Febru­ar­wet­ter in Wunstorf | Foto: Dani­el Schnei­der

Der letz­te rich­ti­ge Win­ter am Stein­hu­der Meer liegt nun schon fünf Jah­re zurück, wie sich unse­re „Meer­kor­re­spon­den­tin“ Manue­la Köt­tel­hön erin­nert. Eine dicke, geschlos­se­ne Schnee­de­cke, mär­chen­haf­te Natur und Sport und Spiel auf dem zuge­fro­re­nen Meer, das sah im Januar/Februar 2012 so aus:

Schnee­be­deck­tes Stein­hu­der Meer 2012 | Foto: Manue­la Köt­tel­hön
Die Men­schen tum­meln sich im Febru­ar 2012 zu Hun­der­ten auf dem dicken Eis des Stein­hu­der Mee­res | Foto: Mir­ko Baschet­ti
Win­ter­land­schaft Stein­hu­der Meer 2012 | Foto: Manue­la Köt­tel­hön

Kei­ne Spur davon in die­sem Jahr. Inzwi­schen fah­ren auf dem Stein­hu­der Meer sogar schon wie­der eini­ge Boo­te. Doch die wenigs­ten wer­den sich nun noch nach Schnee seh­nen – und dür­fen sich auf den nächs­ten Win­ter ver­trös­ten las­sen. Rech­ne­risch dürf­te es spä­tes­tens ab 2019 mal wie­der rich­tig kalt und weiß wer­den. Jetzt heißt es dage­gen erst ein­mal: Son­ne tan­ken und ein­stim­men auf wär­me­re Tage.

- Anzeige -

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.