Der Frühling ist da

Die Krokusse und Schneeglöckchen stehen schon seit einigen Tagen im Gras, die Sonne zeigt sich immer länger, und nun treiben auch die ersten Bäume zaghaft aus. Heute schließlich ist der erste richtig warme Frühlingstag. Dabei ist der offizielle Frühlingsanfang erst am kommenden Montag.

Fri­sches Grün an der Süd­aue Mit­te März 2017 | Foto: Dani­el Schnei­der

Der Früh­ling kommt unauf­halt­sam näher, die Win­ter­mo­na­te gehen ihrem Ende ent­ge­gen. Doch da stellt sich die Fra­ge: Wo war eigent­lich der Win­ter? Kann sich jemand an Schnee erin­nern? Dass es in unse­ren Brei­ten­gra­den nur alle 7 bis 8 Jah­re wei­ße Weih­nach­ten gibt, hat inzwi­schen jeder gemerkt – so war es auch im Dezem­ber in Wunstorf nur reg­ne­risch-nass­kalt –, aber gab es davor oder danach noch mal so rich­tig Schnee? Statt Schnee war es vor allem Eis, was den Wunstor­fern in der nun zu Ende gehen­den Win­ter­sai­son zu schaf­fen mach­te. Eiss­schol­len setz­te es vor kur­zem bei „rau­er See“ durch­aus an, Autos rutsch­ten bei Eis­re­gen fast ins Was­ser – und auch Enten droh­ten schon fest­zu­frie­ren.

Wer dage­gen gehofft hat­te, 2016/2017 mal wie­der ein rich­ti­ges Win­ter-Won­der­land zu erle­ben, etwa das Stein­hu­der Meer in sei­ner vol­len win­ter­li­chen Schön­heit genie­ßen zu kön­nen, der wur­de ent­täuscht. Ein rich­tig fros­ti­ger Win­ter mit ordent­lich Schnee blieb aus. Bis auf eine kur­ze Eis­zeit im Janu­ar und ein wenig Schnee­fall auch Anfang Dezem­ber und im Janu­ar woll­te es nicht wirk­lich län­ger weiß wer­den. Kalt war es durch­aus, aber weiß wur­de es kaum.

Febru­ar­wet­ter in Wunstorf | Foto: Dani­el Schnei­der

Der letz­te rich­ti­ge Win­ter am Stein­hu­der Meer liegt nun schon fünf Jah­re zurück, wie sich unse­re „Meer­kor­re­spon­den­tin“ Manue­la Köt­tel­hön erin­nert. Eine dicke, geschlos­se­ne Schnee­de­cke, mär­chen­haf­te Natur und Sport und Spiel auf dem zuge­fro­re­nen Meer, das sah im Januar/Februar 2012 so aus:

Schnee­be­deck­tes Stein­hu­der Meer 2012 | Foto: Manue­la Köt­tel­hön
Die Men­schen tum­meln sich im Febru­ar 2012 zu Hun­der­ten auf dem dicken Eis des Stein­hu­der Mee­res | Foto: Mir­ko Baschet­ti
Win­ter­land­schaft Stein­hu­der Meer 2012 | Foto: Manue­la Köt­tel­hön

Kei­ne Spur davon in die­sem Jahr. Inzwi­schen fah­ren auf dem Stein­hu­der Meer sogar schon wie­der eini­ge Boo­te. Doch die wenigs­ten wer­den sich nun noch nach Schnee seh­nen – und dür­fen sich auf den nächs­ten Win­ter ver­trös­ten las­sen. Rech­ne­risch dürf­te es spä­tes­tens ab 2019 mal wie­der rich­tig kalt und weiß wer­den. Jetzt heißt es dage­gen erst ein­mal: Son­ne tan­ken und ein­stim­men auf wär­me­re Tage.

- Anzeige -
Buchhandlung Weber

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.