Steinhuder Meer

Diebe stehlen Außenborder eines Fahrgastschiffes

Beim Vorhaben, den Antrieb eines Fahrgastschiffes zu stehlen, kamen die Diebe nicht weit: der Motor war zu schwer.

Ein Fahrgastschiff auf dem Steinhuder Meer mit Außenbordantrieb (Symbolbild) | Foto: Daniel Schneider

Wunstorf (red). Wie die Polizei Wunstorf heute mitteilte, versuchten Diebe irgendwann in den letzten zwei Tagen, einen Außenbordmotor eines Personengastschiffes auf dem Steinhuder Meer zu stehlen. Zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 7.30 Uhr, müssen die bislang unbekannten Täter den Außenborder eines Personengastschiffes abmontiert haben. Das betroffene Schiff verkehrt auf dem Steinhuder Meer und war direkt an der Mole Uferpromenade festgemacht.

Weit kamen die „Piraten“ aber nicht mit der Beute: Wahrscheinlich wegen des hohen Gewichts des Außenborders scheiterte der Abtransport: Der Motor lag nur ca. 100 Meter entfernt – die Täter hatten ihn auf dem Weg liegen lassen.

Transportereinbruch in der Kernstadt

Erfolgreicher waren Diebe in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch in der Barne: Dort wurden zwei Transporter aufgebrochen. Der eine stand in der Ludwig-Richter-Straße, der andere war Am Hasenpfahl geparkt. Aus beiden Fahrzeugen stahlen die Täter Werkzeuge.

Die Wunstorfer Polizei bittet um Hinweise, wenn Zeugen Verdächtiges beobachtet haben sollten.

- Anzeige -
Unterstütze die Auepost auf Steady

2 Kommentare
  1. Basti g. meint

    Es wird auch immer verrückter manche wissen einfach nicht weiter und wollen sich an anderen bereichern ! Kann dazu nur sagen geht arbeiten und nicht spazieren und wenn ihr keine arbeit findet stellt euch vorn spiegel und schaut euch an vielleich findet ihr den fehler aber beklaut nicht menschen die mit dem Material ehrliches Geld verdienen möchten ! Trauriges Land

  2. Grit Decker meint

    „Tja Jungs, da habt ihr euch mächtig selbst ans Bein gepi***!“

    Sorry für die für mich doch eher untypische deftige Ausdrucksweise.
    Hier erlaube ich mir die Ausnahme von der Regel und zitiere den mir einschiessenden ersten Gedanken.
    „Dumm gelaufen“ trifft’s genauso- mit besserem Niveau.
    Letzten Endes läuft’s auf’s Selbe raus und macht für mein durchaus schadenfreudigen Grinsen keinen Unterschied -*ganz breites Grinsen*…

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.